Routinier aus Polen erhält Zweijahresvertrag

Lampre-Merida baut trotz schwacher Saison weiter auf Niemiec

Von Wolfgang Brylla

Foto zu dem Text "Lampre-Merida baut trotz schwacher Saison weiter auf Niemiec"
Przemyslaw Niemiec (Lampre-Merida) | Foto: Cor Vos

29.10.2015  |  (rsn) – Obwohl die zu gerade zu Ende gegangene Saison für Przemyslaw Niemiec nicht nach Wunsch verlaufen ist, musste sich der erfahrene Pole um die Vertragsverlängerung keine Sorgen machen. Seine Mannschaft Lampre-Merida weiß, wozu der Bergspezialist immer noch imstande ist. Niemiec wurde ein neuer Zweijahresvertrag vorgelegt, den er sofort unterzeichnete.

„Ich schätze es sehr, dass trotz einer schwächeren Saison meinerseits der Vertrag prolongiert wurde. Das Team baut auf mich und vertraut mir, wofür ich sehr dankbar bin. Natürlich möchte ich in der neuen Saison dieses Vertrauen zurückzahlen“, sagte Niemiec, der 2014 die Bergetappe der Spanien-Rundfahrt hinauf zu den Covadonga-Seen gewonnen hatte – es war sein bisher letzter Sieg.

In diesem Jahr wurde 35-Jährige allerdings immer wieder von Sturz- und Verletzungspech verfolgt. Während einer Trainingsausfahrt etwa kollidierte Niemiec mit einem Pkw. Beim Giro d’Italia, bei dem er 2013 Gesamtsechster wurde, spielte er keine Rolle, die Vuelta musste Niemiec schon auf der 2. Etappe infolge eines Unfalls verlassen.

Sein bestes Saisonergebnis war Platz neun beim toskanischen Eintagesrennen Strade Bianche, kurz danach sprang bei der Fernfahrt Tirreno-Adriatico für Niemiec auf der „Schneeetappe“ nach Terminillo die gleiche Platzierung heraus. Das war es schon an bemerkenswerten Ergebnissen. „Für mich ist es wichtig, dass meine Mannschaft mit mir zufrieden ist. Weil ich schon einige Jahre auf dem Buckel habe, kann ich auch den jüngeren, nicht so erfahrenen Fahrern mit Hilfe dienen“, erklärte Niemiec, der seit 2011 für Lampre fährt. Davor stand er ausschließlich bei kleineren italienischen Continental-Teams unter Vertrag.

„Für das kommende Jahr setzte ich mir ein Ziel: Ich konzentriere mich auf den Giro. Schon jetzt denke ich an dieses Rennen, absolviere ein spezielles Training, um meine Beinmuskelpartien zu stärken, und in zwei Wochen fange ich mein normales Fahrradtraining an“, fügte Niemiec an.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)