Olds, Ratto, Scandolara & Schweizer dabei

Peloton bekommt Verstärkung aus den USA: Cylance Pro Cycling

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Peloton bekommt Verstärkung aus den USA: Cylance Pro Cycling"
Das Teamlogo von Cylance Pro Cycling | Foto: Cylance Pro Cycling

11.11.2015  |  (rsn) - Die Einführung der Women's WorldTour in der kommenden Saison scheint bereits erste Früchte zu tragen. Neue Sponsoren steigen in den Frauen-Radsport ein und neue Teams entstehen. Nach dem belgischen Rennstall Lares-Waowdeals und dem britischen Team Podium Ambition schickt die US-amerikanische Cybersecurity-Firma Cylance unter der Leitung von Sportdirektor Manel Lacambra, der auch schon für MTN-Qhubeka gearbeitet hat, nun das bislang bestbesetzte neue Team auf die Reise.

Die Mannschaft gehört Inspire Sports, dem Unternehmen von Omer Kem, der zuvor BMW p/b Happy Tooth un Bissell Pro Cycling managete. "Die Kreation der UCI Women's WorldTour war die Initialzündung für die Gründung dieses Teams", heißt es in einer Pressemitteilung des Rennstalls, der um Lacambras Lebensgefährtin, die US-Sprinterin Shelley Olds, herum aufgebaut wurde.

Dem zunächst neunköpfigen Kader gehören auch die Italienerinnen Rossella Ratto (bisher Inpa Sottoli Bianchi Giusfredi) und Valentina Scandolara (Orica-AIS) sowie die Schweizerin Doris Schweizer (Bigla) an. Letztere hatte schon in dieser Saison mit Lacambra und OIds beim Team Bigla zusammengearbeitet, bis das spanisch-amerikanische Pärchen den Rennstall von Thomas Campana Ende Juni verließ und sich Olds für den Rest der Saison wieder Alé Cipollini anschloss, wo sie bereits 2014 gefahren war.

Die inzwischen 35-Jährige gewann in der zweiten Saisonhälfte noch drei UCI-Rennen, darunter die Madrid Challenge, die am Schlusstag der Vuelta a Espana in der spanischen Hauptstadt ausgetragen wurde. Olds gilt weiterhin als eine der schnellsten Frauen im Peloton und dürfte sich 2016 besonders auf die völlig flachen Weltmeisterschaften in Katar freuen.

Den Höhepunkt der Saison stellen für viele Fahrerinnen aber die Olympischen Spiele in Rio dar. Deshalb betont man auch bei Cylance Pro Cycling in der Pressemitteilung, dass man den entsprechenden Fahrerinnen im Team ermöglichen möchte, sich auf Olympia zu konzentrieren und die Saison um die Spiele herum aufzubauen. Angesichts der bergigen Strecke in Rio dürften vor allem das italienische Kletter-Talent Ratto und ihre Landsfrau Scandolara dort Chancen haben.

Interessant ist auch, dass Kathryn Bertine verpflichtet wurde. Die für St. Kitts & Nevis fahrende Ex-Journalistin ist sehr aktiv im Kampf um Gleichberechtigung im Sport und schrieb bereits ein Buch über den steinigen Weg einer Frauen-Radsportlerin aus einem Kleinstaat in Richtung Olympia-Qualifikation, die sie 2012 verpasste. 2016 soll es mit der Unterstützung von Cylance Pro Cycling nun klappen.

Darüber hinaus besteht das Team aus der Spanierin Sheyla Gutierrez (Lointek) sowie den US-Amerikanerinnen Kristabel Doebel-Hickok (TIBCO-SVB), Erica Zaveta (BMW p/b Happy Tooth Dental) und Alison Tetrick (Optum p/b Kelly Benefit Strategies).

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)