Spanier gibt Rennkalender bekannt

Contador startet an der Algarve in seine wohl letzte Saison

Foto zu dem Text "Contador startet an der Algarve in seine wohl letzte Saison"
Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) | Foto: Cor Vos

11.11.2015  |  (rsn) – Alberto Contador (Tinkoff) wird seine voraussichtlich letzte Saison als Rad-Profi im Februar bei der Algarve-Rundfahrt beginnen und mit den Olympischen Spielen und der Vuelta beenden. Wie cyclingnews.com meldete, gab der Spanier seinen Rennkalender 2016 in seiner Heimat bei einer Veranstaltung zum Thema „Schlaganfälle“ bekannt.

Nach dem Auftakt in Portugal folgen im März Paris-Nizza und die Katalonien-Rundfahrt, ehe Contador nach der Baskenland-Rundfahrt im April eine zweimonatige Rennpause einlegt. Als Generalprobe zur Tour de France, wo er seinen dritten Gesamtsieg anpeilt, dient das Critérium du Dauphiné.

Im August schließlich nimmt der 33-Jährige – wie übrigens auch Chris Froome (Sky) - noch am Olympischen Straßenrennen von Rio teil. Schließlich wird der Madrilene wohl noch ein letztes Mal zur Spanien-Rundfahrt zurückkehren, die er in seiner Karriere dreimal gewinnen konnte.

In der abgelaufenen Saison versuchte sich Contador vergeblich am Double aus Giro und Tour. Nach seinem überzeugenden Sieg bei der Italien-Rundfahrt musste er sich bei der Frankreich-Rundfahrt mit dem fünften Platz begnügen. 2016 wird der Rundfahrtspezialist seinen Fokus wieder auf die Tour richten und auf den Giro verzichten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)