RSN Rangliste, Platz 46: Reto Hollenstein

Auf höchstem Niveau mit den Besten mitgehalten

Foto zu dem Text "Auf höchstem Niveau mit den Besten mitgehalten"
Reto Hollenstein (IAM) | Foto: Cor Vos

21.11.2015  |  (rsn) – Der Sprung in die WorldTour hat sich für IAM ausgezahlt, und das gilt auch für Reto Hollenstein. Der Schweizer fuhr 2015 seine bisher stärkste Saison als Profi und zog eine entsprechend positive Bilanz. “Ich konnte mich stetig in vielen Bereichen verbessern und wieder einen Schritt nach vorne machen“, sagte Holleinstein radsport-news.com.

Der 30-Jährige wurde Zweiter der Schweizer Zeitfahrmeisterschaften, beendete die Eneco-Tour auf Rang 15 und schloss die Tour de l`Eurometropole (2.1) auf Rang fünf ab. “Gerade bei der Eneco-Tour habe ich gesehen, dass ich auf allerhöchstem Niveau mit den Besten mithalten kann. Das gibt mir sehr viel Zuversicht für die kommende Saison“, sagte Hollenstein.

All diese Ergebnisse stellte allerdings die erneute Teilnahme an der größten Rundfahrt der Welt in den Schatten. “Mein persönliches Highlight war die Selektion für die Tour de France“, so Hollenstein, der kurz vor der Abreise nach Utrecht zum Grand Départ Vater wurde. “So ging es dann mit voller Motivation zur Tour“, erzählte er.

Nicht nur, dass Hollenstein in Frankreich seine Helferaufgaben gewohnt zuverlässig erfüllte - im Gegensatz zur Tour-Premiere erreichte er diesmal auch das Ziel und konnte die Schlussrunden auf den Champs Elysées genießen. „In Paris einzufahren ist ein tolles Erlebnis“, sagte Hollenstein, der 2014 nach einem Sturz hatte aufgeben müssen.

Den einzigen Rückschlag musste der IAM-Profi im Frühjahr verkraften, als er sich kurz vor der Fernfahrt Tirreno-Adriatico eine Grippe einfing, die ihn zu einer zweiwöchigen Pause zwang und ihn bei den anschließenden Klassikern noch immer behinderte.

In der kommenden Saison will Hollenstein bei den Frühjahrsklassikern eine bessere Figur abgeben und sich wieder das Tour-Ticket sichern. “Da die Tour nächstes Jahr in die Schweiz kommt, wäre es sehr speziell, mit dabei zu sein“, sagte er. In der Saison 2016 will Hollenstein nicht nur den Helfer geben. “Wenn ich die Freiheiten bekomme, will ich diese noch besser nutzen. Dies gilt vor allem für den Herbst", kündigte er an.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • GP Stad Zottegem (1.1, BEL)
  • Grand Prix des Marbriers (1.2, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)