RSN Rangliste, Platz 46: Phil Bauhaus

Nach einer verkorksten Saison soll 2016 der erste Profisieg her

Foto zu dem Text "Nach einer verkorksten Saison soll 2016 der erste Profisieg her"
Phil Bauhaus (Bora-Argon 18) | Foto: Cor Vos

22.11.2015  |  (rsn) – Nach einer erfolgreichen Saison 2014 wechselte Phil Bauhaus vom Team Stölting zum deutschen Zweitdivisionär Bora-Argon 18, für den er eine Liga höher die nächste Stufe in der Karriereleiter erklimmen wollte.

Nach einem ordentlichen Saisonstart – Bauhaus verbuchte einen fünften Etappenrang bei der Algarve-Rundfahrt, wurde Vierter bei Nokere Koerse und konnte weitere vierte Etappenplätze bei den Vier Tagen von Dünkirchen und der Tour de Picardie einheimsen – blieben weitere Resultate allerdings aus. “Mit der Saison 2015 bin ich nicht zufrieden“, stellte Bauhaus gegenüber radsport-news.com klar.

In erster Linie waren dafür Krankheiten, Stürze und Defekte verantwortlich, durch die der talentierte Bocholter im weiteren Saisonverlauf ausgebremst wurde. “Leider konnte ich nach einer Krankheit nicht viel trainieren, so dass ich etwa bei Rund um Köln und der DM überhaupt keine Leistung zeigen konnte“, erklärte Bauhaus, der schon im August wegen einer schweren Viruserkrankung die Saison beenden musste. Dahin waren auch die Hoffnungen auf einen WM-Start in Richmond, wo der 21-Jährige gerne im U23-Straßenrennen angetreten wäre.

Mittlerweile hat Bauhaus die Viruserkrankung auskuriert und befindet sich seit einigen Tagen wieder im Training, um 2016 durchstarten zu können. “Ich möchte gesund bleiben und meine ersten Podiumsplatzierungen oder vielleicht sogar meinen ersten Profisieg einfahren“, formulierte der Nachwuchssprinter seine Ziele.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)