Italiener reagiert auf "Stimuli"

Maloris Zustand hat sich "signifikant verbessert"

Foto zu dem Text "Maloris Zustand hat sich
Adriano Malori (Movistar) | Foto: Cor Vos

25.01.2016  |  (rsn) – Adriano Malori, der sich am Freitag bei einem Sturz auf der 5. Etappe der San Luis einen Schlüsselbeinbruch schwere Kopfverletzungen zugezogen hatte und von den Ärzten in ein künstliches Koma versetzt wurde, scheint auf dem Weg der Besserung. Wie sein Team am Sonntag unter Berufung auf die offiziellen ärztlichen Bulletins mitteilte, reagiere der Vize-Weltmeister im Einzelzeitfahren auf Stimuli und könne Flüssigkeit aufnehmen.

Derzeit halte sich ein Freund bei dem 27-Jährigen auf, am Montag werden Maloris Freundin und Familienmitglieder in San Luis erwartet.

Derzeit plane man bereits den Transfer in eine Spezialklinik in Buenos Aires, wo weitere Untersuchungen vorgenommen werden sollen. Danach könne man mit der Vorbereitung für den Rückflug nach Italien beginnen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)
  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)
  • GP Izola (1.2, SLO)