Van der Poel gewinnt letztes Rennen

Cross-Weltmeister Van Aert holt sich auch die Superprestige-Serie

Foto zu dem Text "Cross-Weltmeister Van Aert holt sich auch die Superprestige-Serie"
Cross-Weltmeister Wout Van Aert hat auch die Superprestige-Serie gewonnen. | Foto: Cor Vos

14.02.2016  |  (rsn) – Wout Van Aert (Crelan-Vastgoedservice) hat nach dem Cross-Weltmeistertitel auch die Gesamtwertung der Superprestige-Serie gewonnen. Allerdings musste der 21-jährige Belgier am Samstag im letzten Rennen nochmals zittern, als er vor heimischem Publikum beim Noordzeecross Middelkerke nach einem frühen Defekt weit zurückgefallen war.

Doch mit einer furiosen Aufholjagd arbeitete sich Van Aert noch auf den dritten Platz vor und sicherte sich letztlich souverän den Gesamtsieg. Den letzten der insgesamt acht Wettbewerbe gewann der Niederländer Mathieu Van Der Poel (BKCP-Corendon) als Solist mit 22 Sekunden Vorsprung auf den Belgier Tom Meeusen (Telenet Fidea).

Van Aert kam mit 43 Sekunden Rückstand ins Ziel, gefolgt von seinem Landsmann Sven Nys (Crelan AA/+0:49). Der 39-jährige Nys hätte bei seiner Abschiedstour fast noch Van Aert von der Spitze der Gesamtwertung verdrängt, belegte am Ende mit acht Zählern Rückstand den zweiten Platz vor van der Poels' Landsmann Lars van der Haar (Giant-Alpecin), der in Middelkerke Sechster wurde. Der Deutsche Meister Philipp Walsleben (BKCP-Corendon/+3:41) belegte Platz 17.

Das Frauenrennen entschied Sanne Cant (Enertherm-BKCP) für sich und konnte damit den sechsten Sieg bei acht Läufen feiern. Die Europameisterin aus Belgien ließ die Niederländerin Sophie De Boer (Parkhotel Valkenburg/+0:21) und die Britin Nikki Harris (Young Telenet Fidea/+0:27) hinter sich und setzte sich in der Gesamtwertung deutlich vor Harris durch.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Grand Prix Cycliste de (1.UWT, CAN)
  • Radrennen Männer

  • OVO Energy Tour of Britain (2.HC, GBR)
  • Turul Romaniei (2.1, ROU)
  • Duo Normand (1.1, FRA)
  • Int. Raiffeisen Grand Prix (1.2, AUT)
  • 100° Coppa Bernocchi - 43° (1.1, ITA)
  • Tour du Doubs (1.1, FRA)