Vom 19. bis 25. April

Die Renneinsätze der Fahrer aus deutschsprachigen Ländern

24.04.2021  |  (rsn) - Die Radsportsaison 2021 ist trotz der Corona-Pandemie in vollem Gang. Wir liefern Ihnen zu Beginn jeder Woche eine Aufstellung über die Einsätze der Profis aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und aus Luxemburg. Wir berücksichtigen dabei Rennen von der Kategorie .1 bis zur... Jetzt lesen

17. beim Amstel, 12. in Huy

Junioren-Crossweltmeister Tulett überrascht in den Ardennen

23.04.2021  |  (rsn) - Ben Tulett (Alpecin – Fenix) sorgte am Mittwoch beim Flèche Wallonne für überraschte Gesichter. Der zweitjüngste Teilnehmer, der Brite ist genau ein Jahr und einen Tag älter als der 18-jährige Marco Brenner (DSM), katapultierte sich mit seinem zwölften Platz an der Mur de Huy in den... Jetzt lesen

Angriff an der Mur verpufft, dann von Defekt gestoppt

Geschke: “Eigentlich muss man beim Fleche gar nichts probieren“

22.04.2021  |  (rsn) – 31 Kilometer vor dem Ziel lancierte Simon Geschke (Cofidis) bei der zweiten Passage der Mur de Huy seine Attacke. Der Freiburger setzte sich in Szene und gefiel mit seinem Antritt an der steilen Rampe gut. Doch die so entstandene Fluchtgruppe, der auch Mauri Vansevenant (Deceuninck –... Jetzt lesen

Der Rekord für die Ewigkeit: 7 Fleche-Siege in Folge

Van der Breggen: “Verspreche, dass ich nicht noch mehr will“

22.04.2021  |  (rsn) – "Die Leute wollen immer mehr, mehr, mehr", lachte Anna van der Breggen (SD Worx) morgens um 8:20 Uhr auf dem Grand Place im Zentrum von Huy. 15 Minuten vor dem Start des Fleche Wallonne sprach die Weltmeisterin mit radsport-news.com und beantwortete die obligatorische Frage nach dem... Jetzt lesen

Platz 24 mit 18 Jahren

Brenner übertrifft beim Flèche Wallonne alle Erwartungen

22.04.2021  |  (rsn) - Er ist erst 18 Jahre alt und war am Mittwoch beim Flèche Wallonne mit 366 Tagen Abstand der jüngste Fahrer im Feld. Mit Platz 24 und nur 36 Sekunden Rückstand auf den Sieger Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) übertraf der Bayer bei seinem WorldTour-Debüt seine eigenen Ziele... Jetzt lesen

Bora – hansgrohe nach Flèche Wallonne enttäuscht

Schachmann: “Wir hatten uns mehr als Platz 10 erhofft“

22.04.2021  |  (rsn) - Die 85. Austragung des Flèche Wallonne endete für das Team Bora – hansgrohe enttäuschend: Maximilian Schachmann erreichte in der Endabrechnung an der Mauer von Huy nur Rang zehn mit 16 Sekunden Rückstand auf Tagessieger Julian Alaphilippe (Deuceuninck – Quick-Step). Dabei durfte... Jetzt lesen

Starker Dritter beim Flèche Wallonne

Valverde komplettiert in Huy seine Podiumssammlung

21.04.2021  |  (rsn) - Zwar hat es beim Flèche Wallonne nicht zum sechsten Sieg gereicht, aber mit seinem dritten Rang an der Mur de Huy hat sich Alejandro Valverde (Movistar) eindrucksvoll in den Favoritenkreis für Lüttich-Bastogne-Lüttich am Sonntag gefahren. Beim Bergaufsprint an der bis zu 19 Prozent... Jetzt lesen

Sieg beim Flèche Wallonne vor Roglic und Valverde

Alaphilippe schießt in Huy seinen dritten Pfeil ab

21.04.2021  |  (rsn) - Nach seinem enttäuschenden Auftritt beim Amstel Gold Race am Sonntag hat sich Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick Step) beim Flèche Wallonne mit seinem dritten Sieg nach 2018 und 2019 Sieg revanchiert. Nach 194 Kilometern sprintete der Weltmeister die Mur de Huy schneller hinauf als... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 85. Fleche Wallonne 2021

Alaphilippe ringt an der Mur de Huy Roglic nieder

21.04.2021  |  (rsn) - Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) hat zum dritten Mal den Flèche Wallonne gewonnen. Der Weltmeister rang über 193,6 Kilometer der 85. Auflage von Charleroi zur Mur de Huy auf den letzten Metern des 1,3 Kilometer langen und bis zu 19 Prozent steilen Schlussanstiegs Primoz Roglic... Jetzt lesen

Fünfmaliger Flèche-Sieger vor 85. Auflage optimistisch

Valverde: “Mein Punch ist wieder da“

21.04.2021  |  (rsn) - Kein Name ist so mit dem Flèche Wallonne verbunden wie der von Alejandro Valverde (Movistar). Der Spanier gewann seit seinem Debüt 2005 bei insgesamt 13 Starts nicht weniger als fünf Mal den mittleren der drei Ardennenklassiker, von 2014 bis 2017 sogar vier Mal in Serie. Hinzu kamen zwei... Jetzt lesen

Nach zwei positiven Corona-Tests

UAE – Emirates darf nicht beim Flèche Wallonne starten

21.04.2021  |  (rsn) - Marc Hirschi kann seinen Titel beim 85. Flèche Wallonne nicht verteidigen. Wie das UAE - Team Emirates am Morgen in einer Pressemittteilung bekannt gab, darf es nach zwei positiven Covid-19-Tests nicht zum zweiten Ardennenklassiker antreten. Neben Hirschi ist damit... Jetzt lesen

Vorschau 85. Flèche Wallonne

Auch diesmal wieder mit High Noon an der Mur de Huy

21.04.2021  |  (rsn) - Auch beim 85. Flèche Wallonne werden alle Augen auf den Schlussanstieg hinauf zur legendären Mauer von Huy gerichtet sein - dort endet traditionell der zweite der drei Ardennenklassiker mit der nur 1,3 Kilometer langen, dafür aber gut zehn Prozent steilen Schlusssteigung, wo explosive... Jetzt lesen

Tour of the Alps, Flèche Wallonne

Vorschau auf die Rennen des Tages / 21. April

21.04.2021  |  p>(rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe. Tour of the Alps (2.Pro), 3. Etappe, 162km Die Strecke: Imst - Naturno, auch... Jetzt lesen

Als Amstel-Dritter zum Flèche Wallonne

Klettert Schachmann auch an der Mauer von Huy aufs Podium?

20.04.2021  |  (rsn) - Seinem fünften Platz beim Amstel Gold Race 2019 ließ Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) drei Tage später beim Flèche Wallonne das gleiche Ergebnis folgen, ehe er die damalige Ardennenwoche als Dritter von Lüttich-Bastogne-Lüttich abschloss. Sollte der gebürtige Berliner am... Jetzt lesen

UAE mit Pogacar und Titelverteidiger Hirschi

Jumbo setzt beim Flèche Wallonne auf Roglic

20.04.2021  |  (rsn) - Wie bereits angekündigt ohne Amstel-Sieger Wout Van Aert, der eine geplante Rennpause einlegt, wird Jumbo - Visma beim Flèche Wallonne starten. Dennoch hat das niederländische Team einen heißen Sieg-Kandidaten in seinen Reihen: Primoz Roglic zählt bei seinem Debüt beim zweiten der drei... Jetzt lesen

Eine Woche Rennpause wegen Gehirnerschütterung

Jungels verzichtet auf Flèche Wallonne und Lüttich

20.04.2021  |  (rsn) - Nach seinem Wechsel von Deceuninck - Quick-Step zu AG2R Citroën war Bob Jungels mit großen Erwartungen in die Saison gestartet. Der sechsmalige Luxemburgische Meister zielte nach einer schwächeren Saison 2020 vor allem auf die Ardennenklassiker und die kleineren Rundfahrten ab. Seine... Jetzt lesen

Augsburger mit DSM zum Flèche Wallonne

Brenner vor Debüt in einem World-Tour-Rennen

19.04.2021  |  (rsn) - Marco Brenner wird beim Flèche Wallonne sein Debüt in einem WorldTour-Rennen geben. Der 18-jährige Augsburger steht im Aufgebot seines DSM-Teams für den am Mittwoch anstehenden zweiten der drei Ardennenklassiker, den im vergangenen Jahr Marc Hirschi gewann. Der Schweizer verließ aber... Jetzt lesen

Vorjahreszweiter Cosnefroy führt AG2R Citroën an

Deceuninck mit Alaphilippe zum Flèche Wallonne

19.04.2021  |  (rsn) - Nachdem er sich beim Amstel Gold Race mit dem sechsten Platz begnügen musste, hofft Julian Alaphilippe am Mittwoch beim Flèche Wallonne auf erfolgreiche Revanche. Der Weltmeister aus Frankreich steht an der Spitze des Deceuninck-Quick-Step-Aufgebots für den “kleinsten“ der drei... Jetzt lesen

Derselbe Kader für alle drei Ardennen-Klassiker

Fuglsang und Aranburu führen Astana – Premier Tech zum Amstel

15.04.2021  |  (rsn) – Vor zwei Jahren ließen sich Jakob Fuglsang und Julian Alaphilippe auf dem Schlusskilometer des Amstel Gold Race von Mathieu van der Poel überrumpeln und am Ende wurde der Däne Fuglsang Dritter des ersten der drei Ardennen-Klassiker. Drei Tage später belegte er beim Fleche Wallonne Rang... Jetzt lesen

Rückkehr nach überstandenen Knieschmerzen

Gilbert steigt mit dem Fleche Wallonne wieder ein

12.04.2021  |  (rsn) - Philippe Gilbert (Lotto Soudal) wird in der kommenden Woche ins Peloton zurückkehren. Das hat der Ex-Weltmeister via Social Media bekanntgegeben. Gilbert will demnach den Fleche Wallonne und Lüttich-Bastogne-Lüttich bestreiten, beides Rennen, die er bereits gewonnen hat: Vor exakt zehn... Jetzt lesen

Frauenrennen beginnt in Lüttich

85. Flèche Wallonne: Start in Charleroi, Finale an der Mur de Huy

05.02.2021  |  (rsn) - Der 85. Flèche Wallonne beginnt am 21. April in Charleroi und endet nach insgesamt 192 Kilometern inklusive zwölf Anstiegen an der berühmten Mauer von Huy. Das teilten die Organisatoren der ASO mit. Ehe am Ende des rund einen Kilometer langen und im Schnitt elf Prozent steilen Stichs die... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)
  • GP Eco-Struct (1.2, BEL)
  • Vuelta a la Comunidad de (2.1, ESP)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(27.04.2021)

 1.ROGLIC Primoz           4886
 2.POGACAR Tadej           3918
 3.VAN AERT Wout           3811

Weltrangliste - Teamwertung

(27.04.2021)

 1.DECEUNINCK - QUICK-STEP 6417
 2.INEOS GRENADIERS        4989
 3.JUMBO-VISMA             4890

Weltrangliste - Nationenwertung

(27.04.2021)

 1.Slowenien              10392
 2.Frankreich             10326
 3.Belgien                10125

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(27.04.2021)

 1.VAN AERT Wout          2781
 2.ALAPHILIPPE Julian     1938
 3.VAN DER POEL Mathieu   1736

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(27.04.2021)

 1.ROGLIC Primoz          4161
 2.POGACAR Tadej          3188
 3.ALMEIDA Joao           1632

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(27.04.2021)

 1.LONGO BORGHINI Elisa    3483
 2.VAN VLEUTEN Annemiek    3207
 3.VAN DER BREGGEN Anna    2952

Weltrangliste - Teamwertung

(27.04.2021)

 1.TEAM SD WORX            4648
 2.MOVISTAR TEAM WOMEN     3088
 3.TREK - SEGAFREDO        2775

Weltrangliste - Nationenwertung

(27.04.2020)

 1.Niederlande           11098
 2.Italien                6575
 3.Dänemark               3139