Tour de San Luis: Mit Etappensieg zur Gesamtführung

Der kleine Haedo am Berg ganz groß


Sebastian Haedo (Colavita Sutter) stand nach der 2. Etappe der Tour de San Luis ganz oben auf dem Treppchen

Foto: ROTH

20.01.2009  |  (rsn) - Lucas Sebastian Haedo (Colavita Sutter) hat in Argentinien die 2. Etappe der Tour de San Luis (Kat. 2.1) gewonnen. Der jüngere Bruder von Saxo-Bank-Sprinter Juan José Haedo setzte sich nach 174 Kilometern von San Luis hinauf zur Bergankunft in Mirador del Potrero vor dem Brasilianer Nazaret Prado (Scott-Marcondes) und seinem argentinischen Landsmann, dem Nationalfahrer Alfredo Lucero durch. Dieses Trio hatte sich bereits nach 50 Kilometern vom Feld abgesetzt und sich zwischenzeitlich einen Vorsprung von über 15 Minuten erarbeitet. Das Feld reagierte zu spät und konnte die drei Ausreißer nicht mehr einholen.

Ivan Basso (Liquigas), der bei der siebentägigen Rundfahrt sein erstes Rennen der Saison bestreitet, erreichte mit 2:41 Minuten Rückstand in einer kleinen Verfolgergruppe als 18. das Ziel. Dirk Müller hatte als bester Starter seines Nutrixxion Sparkasse-Teams 3:24 Minuten Rückstand und belegte Rang 29.

Der 25-jährige Haedo, der schon zum Auftakt mit Rang drei überzeugen konnte, übernahm mit seinem Sieg auch die Führung in der Gesamtwertung. Mit 16 Sekunden Rückstand folgt Lucero auf Platz zwei, der Venezolaner Carlos José Ochoa (PVC Serramenti) hat als Dritter bereits 2:33 Minuten Rückstand. Basso ist 17. (+3:01), Müller 27. (+3:44.)

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM