Tour de San Luis: Lucero weiter in Führung

Hubschrauberabsturz überschattet Serpas Sieg


José Serpa (Diquigiovanni) gewinnt die 4. Etappe der Tour de San Luis

Foto: ROTH

23.01.2009  |  (rsn) - José Serpa (Diquigiovanni) hat die 4. Etappe der argentinischen Rundfahrt Tour de San Luis (Kat. 2.1) gewonnen und seinem Team den zweiten Tagessieg beschert. Der kolumbianische Kletterer löste sich im Finale des anspruchsvollen Teilstücks von San Luis nach La Carolina über 159 Kilometern aus einer 30 Fahrer starken Spitzengruppe und erreichte mit sechs Sekunden Vorsprung auf den Dänen Matti Breschel (Saxo Bank) das Ziel. Dritter wurde Serpas Teamkollege Mattia Gavazzi, der den Auftakt gewonnen hatte. Überschattet wurde die Etappe vom Absturz eines TV-Hubschraubers.

Andreas Schillinger (Nutrixxion Sparkasse) wurde als bester Fahrer seines Teams zeitgleich mit Breschel 18. Ivan Basso (Liquigas) belegte mit 17 Sekunden Rückstand Platz 31.

In der Gesamtwertung verteidigte der argentinische Nationalfahrer Alfredo Lucero seine im Zeitfahren vom Vortag errungene Führung vor seinem Teamkollegen Jorge Giacinti, der bereits 1:36 Minuten Rückstand aufweist. Basso folgt mit 2:40 Minuten Rückstand auf Platz acht. Bester deutscher Fahrer ist Dirk Müller mit 3:29 Minuten Rückstand auf Rang 15.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.2, RWA)
  • Jelajah Malaysia (2.2, MAS)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM