Tour de San Luis: Baumann Zweiter der Punktewertung

Nutrixxion-Sparkasse mit überzeugendem Saisonauftakt


Team Nutrixxion-Sparkasse, hier mit Mitja Schlüter, überzeugte bei der Tour de San Luis.

Foto: ROTH

29.01.2009  |  (rsn) – Mit zahlreichen guten Ergebnissen ist das Bochumer Team Nutrixxion-Sparkasse von der Tour de San Luis zurückgekehrt. Dirk Müller beendete die Rundfahrt durch Argentinien auf Rang 17, Sprinter Eric Baumann musste sich in der Punktewertung denkbar knapp nur dem Argentinier Lucas Sebastian Haedo geschlagen geben. „Am Ende fehlte mir gerade mal ein Punkt, da Haedo am letzten Tag noch auf Platz sechs kam. Das ist wirklich schade, dennoch bin ich persönlich mehr als zufrieden mit dem Ergebnis”, sagte der 28-Jährige, der ebenso wie sein Teamkollege Müller zu den auffälligsten europäischen Fahrern im Feld gehörte.

Neben der überzeugenden Leistung von Müller im Einzelzeitfahren – das er als Achter, noch einen Platz vor Ivan Basso, beendete - und den guten Platzierungen von Andreas Schillinger (Vierter) und Baumann (Achter) zum Auftakt, gelangen dem Team auch gegen Ende der Rundfahrt wieder vordere Platzierungen. Nachdem Baumann auf der 6. Etappe auf Platz zehn gesprintet war, wurde Müller im Massensprint der letzten Etappe Siebter.

„Damit hätte ich noch nicht gerechnet. Die Jungs haben sich zu diesem frühen Zeitpunkt bereits erstaunlich gut verkauft. Auch die Veranstalter in Argentinien haben uns das noch einmal bestätigt”, kommentierte Teamchef Mark Claußmeyer den Südamerika-Auftritt seiner Mannschaft.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Milano-Torino (1. HC, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM