2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009
2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000

Italien, 18.03.2017

Mailand - Sanremo 2017 (1.UWT)

Streckenkarte vergrößern Mailand-Sanremo ist auch in diesem Jahr wieder der erste der großen Klassiker des internationalen Rennkalenders. In seiner 108. Auflage folgt das Rennen der alt bekannten Route. Nach dem Start in der lombardischen Metropole Mailand geht es in Richtung Süden zum Mittelmeer, das nach einer Abfahrt vom Passo del Turchino, dem mit 532 Metern höchsten Punkt des 291 Kilometer langen Frühjahrsklassikers, erreicht wird.


Danach geht es in der zweiten Rennhälfte an der Küste entlang in Richtung Sanremo, wobei zunächst mehrere „Capi“, kurze Anstiege, die Fahrer fordern, ehe auf den letzten 30 Kilometern wieder die berühmten beiden letzten Anstiege des Tages, die Cipressa und der Poggio, für die Vorentscheidung sorgen werden.


Nach der letzten Abfahrt hinunter nach Sanremo wird die Entscheidung auf der Via San Roma wohl wieder im Sprint einer mehr oder minder großen Spitzengruppe fallen. Um den Sieg streiten sich hier Fahrer wie Titelverteidiger Arnaud Démare (FDJ), Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe), die ehemaligen Sanremo-Gewinner John Degenkolb (Trek-Segafredo/2015), Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin/2013) und Mark Cavendish (Dimenson Data/2009), Michael Matthews (Sunweb), Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) sowie Nacer Bouhanni (Cofidis).

MAILAND - SANREMO | NACHRICHTEN
SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2018 (ITA)
04.05. - 27.05.2018
Tour de France 2018 (FRA)
07.07. - 29.07.2018
Vuelta a España 2017 (ESP)
19.08. - 11.09.2017
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Grand Prix International de (2.2, DZA)
  • Adriatica Ionica (2.1, ITA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Jedermann-Rennen

  • L´Ardechoise (FRA)
  • Race across the Alps (AUT)
PROFI-TEAMS