24. Dezember bis 1. Januar - “500 Kilometer statt 5000 Kilokalorien“

The Rapha Festive 500: Still und starr liegt die Straße...

Foto zu dem Text "The Rapha Festive 500: Still und starr liegt die Straße..."
Foto: Rapha

29.11.2018  |  (rsn) - In einem Monat geht's wieder rund: Kilometer sammeln und Kilokalorien abbauen, mit "The Rapha Festive 500". Rennrad fahren um die Weihnachts-Feiertage herum hat ja einen ganz eigenen Reiz...

Seit 2010 geben sich Europas Rennradler in der Weihnachts-Woche vom 24. Dezember bis 1. Januar nicht Gans, Glühwein & Glotze hin, sondern sammeln mindestens 500 Trainingskilometer. Und sie berichten darüber, auf der Rapha-Netzseite, via Strava, mit Fotos und GPS-Daten, "oder den Scheidungs-Papieren" als Beweis, so Rapha-Designer Graeme Raeburn, auf dessen Initiative die "Festive 500" zurückgehen.

Im vergangenen Jahr haben sich über 83 000 Radler weltweit angemeldet, rund 19, 9 Millionen Kilometer wurden abgespult, und immerhin rund 16 800 haben die 500 km in der Weihnachtswoche auch geschafft. Was Rapha dieses Jahr als Belohnung für die Mühen springen lässt, wollen die Londoner in Kürze verkünden.

Im vergangenen Winter bekam der Fahrer mit den meisten Kilometern eine Rapha-Radsport-Reise samt Leica-Kamera; zweiter Preis war ein Renner "Exploro" von 3T, der Dritte erhielt ein Navi-Bundle von Wahoo.

Zudem gab's für die beiden Fahrer, die ihre Kilometer unter den widrigsten Wetterbedingungen sammelten, je eine komplette Rapha-Winter-Ausrüstung (Hose, Trikot, Handschuhe, Überschuhe).

Und wie immer wird der schönste Mißerfolg ("epic failure"), mit einem Rollen-Trainer "Kickr" von Wahoo belohnt. Wenn das mal kein Ansporn ist...

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine