19. bis 21. Juni 2020 - 543 km - vier Teil-Etappen - Anmeldung läuft

Trondheim - Oslo: „Stärkeprüfung“ in vier Varianten

Foto zu dem Text "Trondheim - Oslo: „Stärkeprüfung“ in vier Varianten"
| Foto: styrkeproven.no

16.12.2019  |  (rsn) - "Styrkeprøven", zu deutsch „Stärkeprüfung“, ist der offizielle Name des norwegischen Jedermann-Langdistanz-Rennens von Trondheim nach Oslo, das im Jahr 2018 sein 50jähriges feierte. Die Online-Anmeldung für die 54. Ausgabe vom 19. bis 21. Juni 2020 läuft seit kurzem (siehe Link hier unten), etliche der insgesamt 6000 Startplätze sind bereits vergeben.

Rückblick: Im Jahr 1967 fuhr Erik Gjems-Onstad vom Rad-Club Rye SK
mit 121 wackerern Mitstreitern erstmals die 540 km von Trondheim nach Oslo. Auf der Langstrecke war das beste Team (11 Fahrer) 2015 mit einem Schnitt über 40 km/h in weniger als 13,5 Stunden im Ziel; so mancher Einzelstarter sitzt dagegen mehr als 30 Stunden auf dem Rad.

Wer's nicht ganz so hart mag, kann nur Teile der Strecke nach Oslo fahren, vier Etappen stehen zur Auswahl: Ab Kvam sind's 279 km, ab Lillehammer 192 km, ab Gjovik 136 km oder für Einsteiger ab Eidsvoll, über 63 km. Im kommenden Jahr sind übrigens erstmals auch Tandems zugelassen, auf allen Strecken, in einer eigenen Wertung.

Zum Jubiläum gab's erstmals eine "Ladies Edition"
über 192 km, von Lillehammer nach Oslo, mit Training, ohne Zeitnahme, und mit eigenem Materialwagen. Sie findet auch 2020 wieder statt, am 20. Juni. Im Ziel treffen sich die Teilnehmerinnen in der "Ladies Lounge".

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine