25. September - Bad Mondorf/ Luxemburg - 160, 90 km

Schleck Gran Fondo: Jetzt im Herbst

Foto zu dem Text "Schleck Gran Fondo: Jetzt im Herbst"
| Foto: schleck-x-perience.com

30.03.2021  |  (rsn) - Im Mai 2018 fand auf den Strassen des Grossherzogtums Luxemburg die Premiere des "Schleck Gran Fondo" statt, veranstaltet von Fränk Schleck und seiner damals neu gegründeten Firma "Schleck X-Perience". Die dritte Ausgabe im vergangenen Frühjahr musste kurzfristig abgesagt werden, nun haben die Organisatoren das Rennen 2021 in den Herbst verschoben, auf den 25. September.

Laut Veranstalter stehen noch Startplätze zur Verfügung, die Online-Anmeldung ist weiter offen (siehe Link hier unten). Zur Auswahl stehen zwei Strecken, 160 oder 90 Kilometer. Auf der langen Runde sind rund 1900 Höhenmeter zu bewältigen, auf der kurzen 925. Die ersten 25 Kilometer führen entlang der Mosel, dann wird die Langstrecke ziemlich wellig und recht selektiv. 2019 waren über 3000 Radsportler/innen dabei.

Fränk bei der Premiere 2018: "Nach 13 Jahren Profi-Radsport habe ich beschlossen, meine Erfahrung und meine Leidenschaft für den Radsport zu teilen. Testen Sie Ihren Mut auf den Trainings-Strecken meiner Heimat!"

Neben "La Charly Gaul" ist der "Schleck Gran Fondo" das zweite Jedermann-Rennen auf den Strassen des Grossherzogtums, und zwar in der schönen Region der Luxemburger Mosel. Das Rennen zählt zur weltweiten Hobby-Serie "UCI Gran Fondo Series" und ist ein Qualifikations-Lauf zur UCI Gran Fondo Weltmeisterschaft.

Ob das Rahmenprogramm mit "Granfondo Village", After-Race-Party, Massagen, Pumptrack und Musik stattfinden kann, hängt von der Corona-Situation Ende September ab.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine