Anzeige
Anzeige
Anzeige

“Es war ein Traum“ - Deutscher Dominic Aigner siegt

Mallorca 312: Jan Ullrich finisht in elf Stunden

Foto zu dem Text "Mallorca 312: Jan Ullrich finisht in elf Stunden"
Jan Ullrich im Ziel | Foto: Mallorca 312

25.10.2021  |  (rsn) - „Vom Start weg voll attackieren!“ - Die Strategie, die Jan Ullrich in einem Interview am Vorabend des Rennens mit einem Augenzwinkern ausgegeben hatte, ist nicht ganz aufgegangen: In elf Stunden und 41 Sekunden finishte der 47-jährige gestern am Spätnachmittag die 312 Kilometer der langen Insel-Runde "Mallorca 312". Zum Vergleich: Der Sieger, der Deutsche Dominic Aigner benötigte neun Stunden, 26 Minuten und 31 Sekunden...

"Es war ein Traum", sagte Ullrich im Ziel in Playa de Muro,
wo er bereitwillig für zahlreiche Fotos und Selfies posierte, zudem viele Trikots, Helme und T-Shirts signierte. Jan schwärmte: "Wir sind um halb sieben gestartet, und als wir über den Puig (Major, mit 1445 Metern der höchste Insel-Berg; d.Red.) kamen, ging die Sonne auf - einfach fantastisch."

Anzeige

Jan lobte die "perfekte Organisation und die tolle Strecke. Mallorca ist einfach ein Traum für Radsportler, und nicht nur für Radsportler." In einem Interview am Vorabend des Rennens hatte Ullrich sich gefreut, "zurück in der großen Radsport-Familie zu sein, die alten Jungs und die jungen Champs zu sehen."

Die komplette Insel-Runde mit 312 km bewältigte
der Deutsche Dominic Aigner als schnellster in neun Stunden, 26 Minuten und 31 Sekunden. Er hatte das 312-km-Rennen bereits 2018 gewonnen. Siegerin dieser Strecke war die Niederländerin Nikky Alberts, in zehn Stunden, 29 Minuten und 33 Sekunden.

Auf der 225 Kilometer langen Mittelstrecke fuhr Álvaro Lobato (E) als Erster über die Ziellinie, nach sieben Stunden, neun Minuten und 48 Sekunden. Erste Frau im Ziel war die Schweizerin Karen Schultheiss, mit einer Zeit von acht Stunden, drei Minuten und 46 Sekunden. Auf der "Kurzstrecke" mit 167 Kilometern siegte bei den Männern Pere Amengual (E), in vier Stunden, 52 Minuten und 23 Sekunden; schnellste Frau war die Spanierin Elspeth Katie Storrar mit sechs Stunden, elf Minuten und 40 Sekunden.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige