“König der Herzen“ verlässt Jumbo - Visma

Plugge gab Roglic Grünes Licht zum vorzeitigen Wechsel

Foto zu dem Text "Plugge gab Roglic Grünes Licht zum vorzeitigen Wechsel"
Jumbo-Visma-Teamchef Richard Plugge (li.) und Primoz Roglic feiern den Giro-Sieg des Slowenen. | Foto: Cor Vos

02.10.2023  |  (rsn) Vor dem Start des von ihm gewonnenen Giro dell Emilia (1.Pro) teilte Primoz Roglic mit, dass er Jumbo – Visma zum Saisonende vorzeitig verlassen werde. Nun bestätigte sein Team-Manager Richard Plugge offiziell, dass der Rennstall dem 34-jährigen Slowenen aus dem noch bis Ende 2024 laufenden Vertrag entlassen werde und begründete das mit Roglics besonderen Verdiensten.

“Primoz wird für mich immer der König der Herzen sein“, sagte Plugge in einem Statement. “Wir sind ihm sehr dankbar dafür, dass wir gemeinsam den Weg an die Spitze gefunden haben. Ich werde ihn auf persönlicher Ebene immer bewundern. Aber es kommt der Zeitpunkt, an dem es am besten ist, sich zu trennen. Kürzlich hat er gebeten, wechseln zu dürfen. Wir haben das verstanden und zu viel Respekt voreinander, um uns gegenseitig im Weg zu stehen. Wir haben ihm Grünes Licht gegeben, genau wie wir es im Fall von Dylan Groenewegen getan haben“, fügte der Niederländer an.

Der 30-jährige Groenewegen verließ Jumbo – Visma Ende 2021 ebenfalls vorzeitig und wechselte zum australischen Jayco-AlUla-Team. Zuvor hatte der Sprinter mehr als 40 Siege für Jumbo – Visma eingefahren. Roglic, der erst 2016 im Alter von 26 Jahren Profi wurde, fuhr seitdem für den niederländischen WorldTour-Rennstall sogar 73 Siege ein, darunter dreimal in Folge die Gesamtwertung der Vuelta a Espana und in diesem Jahr die des Giro d’Italia. Allein in der Saison 2023 gelangen Roglic bisher 15 Siege, bis auf die Vuelta, die er hinter seinen Teamkollegen Sepp Kuss und Jonas Vingegaard auf Rang drei beendete, entschied er alle Etappenrennen, an denen er teilnahm, für sich.

Zu welchem Team er wechseln wird, will Roglic nach Il Lombardia (1.UWT) mitteilen. Beim letzten der fünf Monumente, das am 7. Oktober ansteht, wird er seine Abschiedsvorstellung im Trikot von Jumbo – Visma geben.

Mehr Informationen zu diesem Thema

16.10.2023Wird aus Jumbo – Visma ab 2024 Visma – Lease a Bike?

(rsn) – Wie das Radsportportal Wielerflits unter Verweis auf mehrere Quellen berichtet, wird Jumbo – Visma in der Saison 2024 unter dem Namen Visma – Lease a Bike starten. Bei dem angeblichen ne

08.10.2023Evenepoel beendet Spekulationen um Teamwechsel

(rsn) – Obwohl er noch einen Vertrag bis 2026 bei seinem heutigen Arbeitgeber Soudal – Quick-Step hat, war die Zukunft von Remco Evenepoel in den letzten Wochen das Thema verschiedener Spekulation

06.10.2023Keine Fusion zwischen Soudal - Quick-Step und Jumbo - Visma

(rsn) - Am Mittag hatte Sporza gemeldet, dass die Fusion zwischen Jumbo – Visma und Soudal – Quick-Step wohl nicht zustande kommen werde. Am Abend machte die niederländische WorldTour-Mannschaft

06.10.2023Sporza: “Lefevere und Bakala machen bis 2025 weiter”

(rsn) – Wieder eine neue Wendung in der Fusions-Soap um Jumbo – Visma und Soudal – Quick-Step. Das belgische Sportportal Sporza meldet am Freitagmittag, dass Patrick Lefevere und sein tschechisc

06.10.2023Evenepoel: “Wir können nur warten“

(rsn) – Erstmals hat sich nun auch Zeitfahrweltmeister Remco Evenepoel öffentlich zu den Fusionsplänen von Soudal - Quick-Step und Jumbo - Visma geäußert. Der 23-jährige Belgier, der bei der am

05.10.2023Serry:“ Dann könnten alle Patrick erneut unendlich dankbar sein“

(rsn) – Nachdem Het Laatste Nieuws über Pläne von Patrick Lefevere berichtet hat, ein “Auffangteam“ für diejenigen Fahrer zu gründen, die nicht für die angeblich bevorstehenden Fusion von

04.10.2023HLN: ”Auffangmannschaft für Fusionsopfer” in Arbeit

(rsn) – Die Fusions-Soap um Jumbo – Visma und Soudal – Quick-Step geht in die nächste Runde. Nachdem Ilan van Wilder (Soudal – Quick-Step) am Dienstag nach seinem Unmut Luft gemacht hatte, ti

03.10.2023HLN: Teambuilding von Soudal Quick-Step abgesagt

(rsn) – Wie die belgische Zeitung Het Laatste Nieuws unter Verweis auf drei unabhängige Quellen innerhalb von Soudal Quick-Step berichtete, soll das für kommende Woche angesetzte Teambuilding des

01.10.2023Evenepoel: Lieber Wechsel zu Ineos als in Plugges Superteam?

(rsn) - Die mögliche Fusion von Soudal - Quick Step und Jumbo - Visma wird die Geschwindigkeit des Transferkarussels in bis jetzt ungeahnte Höhen katapultieren. Möglich, dass auch Remco Evenepoel a

01.10.2023Laporte präsentiert sein volles Europameister-Sortiment

(rsn) – Drei verschiedene Trikots standen nach der Europameisterschaft in Drenthe bei der Elite der Männer auf dem Podium. Neben Christophe Laporte befanden sich mit Wout van Aert und Olav Kooij zw

30.09.2023Amazon ein “Game Changer“? Lefevere fordert Klarheit

(rsn) - Visma - Amazon? Visma – Soudal? Es scheint noch nicht entschieden, wie der neue Super-Rennstall im kommenden Jahr aussehen wird, der aus einer Fusion von Jumbo – Visma und Soudal – Quick

29.09.2023Jumbo – Visma und die Zukunft: Jetzt kommt Amazon ins Spiel

(rsn) – Seitdem am Sonntagabend durch wielerflits.nl der Stein ins Rollen gebracht worden ist, dreht sich die Mühle um die kolportierte Fusion der Teams Jumbo – Visma und Soudal – Quick-Step t

Weitere Jedermann-Nachrichten

24.02.2024Van Aert: “Wir wollen das Rennen schwer machen“

(rsn) – Auch wenn die Radsportprofis schon einige Wochen ihre Rennkilometer abspulen, gilt das Openingsweekend, bestehend aus dem Omloop Het Nieuwsblad (1.UWT) am Samstag und Kuurne-Brüssel-Kuurne

23.02.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Rennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wie geht´s zum Liveticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir jeden Morgen übe

23.02.2024Zwei Titelverteidigungen und zuletzt Jumbo-Dominanz

(rsn) - Der Omloop Het Nieuwsblad läutet traditionell die Klassikersaison in Flandern ein und dient als erste Standortbestimmung auf Kopfsteinpflaster. Lange Zeit als Rennen der Kategorie 1.HC ausge

23.02.2024Wer kann Visma oder SD Worx beim Opening die Party verderben?

(rsn) - Am Samstag eröffnet der Omloop Het Nieuwsblad bei den Frauen als auch bei den Männern die Klassikersaison in Belgien und es ist wieder an der Zeit für die schmalen Straßen, die Hellinge u

23.02.2024Es war ein ständiger Tanz um die gefährliche Rille herum

(rsn) - Zum Start der 5. Etappe konnten wir wieder ein paar Kilometer mit dem Rad hinfahren, allerdings sollten wir wegen einer Zeremonie schon über eine Stunde vorher dort sein. Der Start lag vor e

23.02.2024Beeindruckendes Vingegaard-Solo auf 2. Gran-Camino-Etappe

(rsn) – Nachdem er sich in dem für die Gesamtwertung neutralisiertem Zeitfahren am Donnerstag noch zurückhielt, kannte Jonas Vingegaard (Visma – Lease a Bike) trotz widriger Wetterbedingungen ke

23.02.2024Ruanda: Starker Kretschy fährt die Konkurrenz “mental kaputt“

(rsn) - Als Edelhelfer hat Moritz Kretschy (Israel - Premier Tech) entscheidend dazu beigetragen, dass sein britischer Teamkollege Joseph Blackmore bei der Tour du Rwanda (2.1) die Bergankunft am Mon

23.02.2024Vier Monumente für van der Poel

(rsn) – Einen Tag vor dem Beginn der Klassikersaison bei Omloop Het Nieuwsblad hat Alpecin – Deceuninck seine Kapitänsrolle für den ersten Teil des Jahres festgelegt. Sieben Rennen hat Mathieu

23.02.2024Herz-OP bei Peter Sagan

(rsn) - Mehreren Medienberichten zufolge musste sich Peter Sagan in Italien einer Herzoperation unterziehen. Der dreifache Weltmeister hatte zum Saisonende seine Straßenkarriere beendet und wollte si

23.02.2024Kooij ringt bei UAE Tour erstmals Merlier nieder

(rsn) – Auf der 5. Etappe der UAE Tour hat Olav Kooij (Visma – Lease a Bike) die Siegesserie von Tim Merlier (Soudal – Quick-Step) beendet, der die vorherigen beiden Sprintankünfte der Rundfahr

23.02.2024Lost in translation? Lefevere rudert in Teilen zurück

(rsn) – Nach den Unruhen um Patrick Lefevere und seinen Fahrer Julian Alaphilippe sowie dessen Frau Marion Rousse in den vergangenen Tagen hat sich der Soudal-Quick-Step-Teamchef in Teilen für sein

23.02.2024Omloop-Sieg kein Muss für Kopecky, Flandern und Roubaix schon

(rsn) - Nicht nur für die Männer, auch für die Frauen beginnt am Samstag die Klassikersaison mit dem Omloop Het Nieuwsblad (1.WWT). Dort feierte vor einem Jahr Lotte Kopecky (SD Worx) den Sieg, den

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine