Regionalzeitung berichtet:

9. Etappe der Tour 2024 wird rund um Troyes ausgetragen

Foto zu dem Text "9. Etappe der Tour 2024 wird rund um Troyes ausgetragen"
Die Tour de France 2024 beginnt in Florenz und endet in Nizza. | Foto: Cor Vos

03.10.2023  |  (rsn) – Laut einer Meldung der Regionalzeitung L'Est éclair wird am 7. Juli die 9. Etappe der Tour de France 2024 rund um Troyes ausgetragen, einer Stadt von rund 60.000 Einwohnern im nordostfranzösischen Département Aube. Das Rennen wird demnach durch die dortige hügelige Champagnerregion führen und auch Passagen über die Schotterpisten der Côte des Bar beinhalten. Zuletzt war die Tour 2017 zu Gast in Troyes, damals gewann Marcel Kittel die 6. Etappe vor Arnaud Démare und André Greipel und feierte einen von insgesamt fünf Tagessiegen.

Die 111. Tour de France beginnt am 29. Juni 2024 auf der Piazzale Michelangelo in der Altstadt der toskanischen Metropole Florenz. Zum dreitägigen Grand Départ in Italien zählen noch Etappen nach Bologna und Turin, ehe das Feld am vierten Tag die Grenze nach Frankreich überquert.

Wegen der im August in Paris stattfindenden Olympischen Spiele endet die Frankreich-Rundfahrt erstmals in ihrer Geschichte nicht in der Hauptstadt Paris. Stattdessen steht zum großen Finale am 21. Juli ein schweres Zeitfahren rund um Nizza auf dem Programm, bei dem es über die Anstiege La Turbie und den Col d'Èze geht.

Die gesamte Strecke der Tour de France 2024 wird am 25. Oktober präsentiert.

Mehr Informationen zu diesem Thema

29.11.2023Wer darf zur Tour? Jayco verteilt seine Kapitänsrollen

(rsn) – Mit dem Wechsel von Caleb Ewan von Lotto – Dstny zu Jayco – AlUla hat die australische WorldTour-Equipe in der nächsten Saison zwei Topsprinter im Aufgebot. Eine potenzielle Konfliktsit

23.11.2023Buitrago will erstmals zur Tour und um das Weiße Trikot kämpfen

(rsn) – Nach zwei Giro-Etappensiegen in den beiden vergangenen Jahren hofft Santiago Buitrago (Bahrain Victorious) in der kommenden Saison auf sein Tour-de-France-Debüt. Dann möchte der Kolumbiane

23.11.2023Van Aert mit weniger Klassikern, Evenepoel über Dauphiné zur Tour

(rsn) – Rund sechs Wochen vor Jahresende hat Het Laatste Nieuws Informationen zu den vermeintlichen Rennkalendern von Wout van Aert (Jumbo – Visma) und Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) ver

22.11.2023Pogacar wird wohl auch 2024 kein Giro-Debüt geben

(rsn) – In den vergangenen Jahren spielte Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) immer wieder mit dem Gedanken an sein Debüt beim Giro d’Italia – doch dann entschied sich der Slowene doch immer wied

07.11.2023Froome mit veränderter Sitzposition zu alter Stärke?

(rsn) – Nachdem er in der abgelaufenen Saison von seinem Team Israel – Premier Tech für keine Grand Tour berücksichtigt worden war, träumt Chris Froome von einem Start bei der Frankreich-Rundfa

07.11.2023Lefevere zu Evenepoels Chancen auf Gelb: “Haben noch Zweifel“

(rsn) – Dass Remco Evenepoel im kommenden Jahr sein Debüt bei der Tour de France geben soll, ist allgemein bekannt. Daraus machen weder der Belgier  noch sein Team Soudal – Quick-Step ein Geheim

31.10.2023Van Aert 2024 mit Giro-Debüt und Gesamtwertungs-Ambitionen?

(rsn) – Wird Wout van Aert (Jumbo – Visma) im kommenden Jahr zugunsten des Giro d’Italia auf die Tour de France verzichten? Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, plant der Belgier nicht nur se

29.10.2023Heulot: Chance auf De Lies Tour-Debüt bei 50 Prozent

(rsn) – Bereits fest steht, dass Arnaud De Lie (Lotto – Dstny) 2024 erstmals auch eine Grand Tour in sein Programm nehmen wird. Nach Angaben seines Team-Managers Stéphane Heulot stehen die Chance

27.10.2023Gouvenou hofft auf Schotter-Chaos durch Pogacar und Evenepoel

(rsn) – Nach der Streckenpräsentation der am 29. Juni 2024 in Florenz beginnenden 111. Tour de France zog vor allem die 9. Etappe rund um Troyes mit ihren insgesamt 32 Kilometern über Schotterpist

27.10.2023Evenepoel: “Gravel bei der Tour? Muss nicht sein“

(rsn) – Ähnlich wie sein Team-Manager Patrick Lefevere zeigt sich auch Remco Evenepoel (Soudal Quick-Step) von der Schotteretappe der 111. Tour de France wenig begeistert. Wie die Organisatoren der

26.10.2023Lefevere: Evenepoel liebäugelt mit Giro-Tour-Kombination

(rsn) – Remco Evenepoel will im kommenden Sommer sein Debüt bei der Tour de France geben und die Fans fiebern schon jetzt dem vermeintlichen Vierkampf zwischen ihm, Primoz Roglic (im nächsten Jahr

26.10.2023Reaktionen zum Tour-Parcours: Kletterer froh, Sprinter nicht

(rsn) – Die Strecke der 111. Tour de France der Männer ist bekannt und schon gleich nach der Präsentation in Paris äußerten sich einige der wichtigsten Protagonisten – Fahrer wie Teamleiter

Weitere Jedermann-Nachrichten

03.12.2023UAE ärgert sich über “bedauerliches und unakzeptables“ Verhalten von Groß

Für Felix Groß läuft es derzeit überhaupt nicht rund. Nicht nur, dass der 25-Jährige nach einem weiteren, ernüchternden Jahr beim UAE Team Emirates den bitteren Gang von der WorldTour in den Kon

02.12.2023Nieuwenhuis schlägt in Boom Mason bei dessen Heimspiel

(rsn) – Zwei Wochen nach seinem Triumph in der Schlammschlacht von Merksplas hat Joris Nieuwenhuis (Baloise – Trek Lions) auch den fünften Lauf der Superprestige-Serie für sich entschieden. In B

02.12.2023Van Empel lässt auch in Boom ihre Konkurrentinnen stehen

(rsn) – Kurz schien Fem van Empel (Jumbo – Visma) in Boom unter Druck zu geraten, doch dann übernahm die Weltmeisterin schnell das Kommando und gewann das fünfte Rennen der Superprestige mit de

02.12.2023Kargl: “Ohne unsere Arbeit kommt in der WorldTour nichts an“

(rsn) – Das neue Team MaxSolar Cycling ist bereit für seine erste Bundesligasaison. Der von den bisherigen KT-Fahrern Lauric Schwitzgebel und Claudius Wetzel (beide bisher Storck – Metropol) ang

02.12.2023Routinier Cimolai neunter Neuzugang bei Movistar

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

02.12.2023Van Aert: Beim Giro-Debüt ist das Klassement kein Thema

(rsn) - Wout van Aert (Jumbo – Visma) will bei seinem im kommenden Jahr anstehenden Debüt beim Giro d’Italia (2.UWT) nicht auf Gesamtwertung fahren, sondern stattdessen um Etappensiege kämpfen.

02.12.2023Alvarado fällt für das Cross-Wochenende aus

(rsn) - Aufgrund einer Erkrankung wird Ceylin del Carmen Alvarado (Alpecin – Deceuninck) auf beide Crossrennen des Wochenendes verzichten müssen. Das teilte ihr Team auf X (vormals Twitter) mit. Da

02.12.2023Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

..(rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die

02.12.2023Ries: Intensives Jahr soll Entwicklung beschleunigen

(rsn) – Mit knapp 90 Renntagen und gleich zwei Grand-Tour-Teilnahmen hatte Michel Ries (Arkéa – Samsic) im Jahr 2023 einen vollbepackten Rennkalender. Bemerkenswert dabei: Nur zwei Mal musste er

01.12.2023Lippert auf Krücken im Schnee statt mit dem Rad in der Sonne

(rsn) – Liane Lippert (Movistar) hat eine Zwangspause in ihrer Saisonvorbereitung einlegen müssen. Wie sie im ARD-Podcast ´Radio Tour´ bekannt machte und anschließend auch auf Instagram teilte,

01.12.2023Eisenbarth: Nur Erkältung und taktische Fehler trübten die Bilanz

(rsn) – Auch wenn aus gesundheitlichen Gründen in der zweiten Saisonhälfte nicht mehr viel zusammenlief, kann Pirmin Eisenbarth (Bike Aid) ein durchweg positives Fazit von seiner ersten Straßensa

01.12.2023“Sind nicht verrückt“: Grand Départ 2025 ohne Kopfsteinpflaster

(rsn) – Nachdem die nordfranzösische Region Lille Mitte November als Austragungsort des Grand Départ 2025 benannt worden war, rechneten alle auch mit Passagen über Kopfsteinpflaster. Umso größe

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine