26. bis 28. September - Bad Dürrheim - Rennbericht RiderMan

Bürstner-Dümo-Cycling: es bleibt spannend...

Von Danny Förster

Foto zu dem Text "Bürstner-Dümo-Cycling: es bleibt spannend..."
Zeitfahr-Sieger Christian Müller und Julian Horstmann (li) | Foto: Bürstner-Dümo-Cycling

01.10.2014  |  Der "Rothaus Riderman" am vergangenen Wochenende war wieder einmal ein Parade-Beispiel für eine professionell organisierte Radrenn-Veranstaltung. Sportlich auf höchstem Niveau, mit starken Fahrern aus ganz Europa, und einem perfekt aufgestellten Orga-Team - der Riderman setzt den Maßstab als wohl bestes Radsport-Event in Deutschland.

Das Geheimnis: Die Sauser-Brüder verstehen etwas
vom Radsport, und nehmen die Sportler ernst. Sie haben sich auf die Szene eingestellt, und werden, vielleicht als einzige GCC-Veranstalter, dem sportlichen Niveau gerecht.

Für das Team Bürstner-Dümo-Cycling war es ein erfolgreiches Wochenende, mit einem glänzend aufgelegten Zeitfahr-Sieger Christian Müller. Nicht nur sein überraschender Streckenrekord von 20,59 min auf den bergigen 16 km am Freitag waren ein tolles Ergebnis für unser Team.

Ganz in der Nähe des Firmensitzes unseres Haupt-Sponsors
Bürstner präsentierte Julian Horstmann am Freitag gleich das zweite Bürstner-Dümo-Trikot auf dem Podium. Nach seinem ebenfalls rasanten Zeitfahren war er Zweitschnellster des Tages.

Katharina Venjakob machte den ersten Tag für unser Team perfekt, indem sie ebenfalls das Zeitfahren gewann, und damit die Gesamtwertung im German Cycling Cup (GCC) übernahm. Somit gingen Christian Müller im gelben, und Katharina im hübschen rosa Trikot in die erste Etappe am Samstag.

Die hatte es wirklich in sich: Mit einem ständigen Auf und Ab,
gespickt mit steilen Anstiegen, war das definitiv eine Etappe für Bergfahrer - wie gemacht für die "Kraxler" vom Team Strassacker. Die gingen auch sofort zu Werke, und spielten ihr Können in den Anstiegen des Schwarzwaldes aus.

Mit einer wahrhaften Energie-Leistung fuhren Ix Kirfel und Florian Vrecko mit dem belgischen Jedermann-Weltmeister Christoph Houben und einem MTB-Pro einen beachtlichen Vorsprung von vier Minuten heraus.

Christian Müller und die Jungs von Bürstner-Dümo-Cycling
kämpften tapfer, konnten die Lücke allerdings nicht schließen. Julian hatte den Angriff zunächst gekontert, musste aber dem hohen Tempo Tribut zollen. Unser Sprinter und Gesamtführender im GCC, Marek Bosniatzki gewann schließlich den Sprint der Verfolgergruppe, und kam als fünfter ins Ziel.

Damit konnte er seinen kleinen Vorsprung in der Gesamtwertung auf den Merkur-Druck-Kapitän Daniel Knyss etwas ausbauen. Lediglich Friedrich Schweitzer kam punktgleich rein.

Auch der Sonntag war etwas für Kletterer,
und so hieß es kämpfen für unsere Fahrer. Wieder zeigten die beiden Strassacker-Fahrer und der Belgier Houben ihre phantastische Form. Am entscheidenden Anstieg des Tages konnte ihnen keiner folgen.

Florian Vrecko sicherte sich damit den Rundfahrt-Sieg vor Arno Beck und Christoph Huber. Glückwunsch an Strassacker! Ihr wart in Bad Dürrheim einfach stark.

Etwas weiter hinten kämpfte auch Katharina Venjakob

an den Anstiegen um eine gute Platzierung. Auch sie hatte, ebenso wie Christian, am Vortag das Führungs-Trikot abgeben müssen, aber die kleine Münsterländerin gab nicht auf: Als Gesamtführende im GCC ging es für sie auch noch um wichtige Wertungspunkte.

Marek konnte auch am Sonntag an seine gute Leistung des Vortages anschließen, und schuf damit eine solide Ausgangssituation für das Saison-Finale übermorgen in Münster. Er führt jetzt vor den beiden Merkur-Druck.com Fahrern Schweitzer und Knyss mit 54 bzw. 69 Zählern.

Es bleibt also auch vor dem letzten Rennen spannend,
und wir Jungs von Bürstner-Dümo-Cycling werden noch einmal mit voller Konzentration in den Münsterland-Giro gehen. Die Saison ist erst auf dem Zielstrich in Münster beendet, und wir hoffen auf ein schönes und faires Finale am Tag der deutschen Einheit.

Während es bei den Männern noch nicht vollends entschieden ist, kann Katharina Venjakob bereits jetzt recht entspannt in ihr Heimrennen gehen. Sie steuert am Freitag auf den größten Erfolg in ihren jungen Radfahrerleben zu. Alle unsere Jungs freuen sich mit der "kleinen Gelben" im Bürstner-Dümo-Trikot, und sind fest entschlossen, das zweite Gelbe auch mit heimzunehmen...

Bis dahin - Sport frei!
Euer Danny
Team Bürstner-Dümo-Cycling

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine