12.06.2019: Roanne - (26,0 km)

Live-Ticker Criterium du Dauphine, 4. Etappe, EZF

13 km
26 km
 
+0:47
Dumoulin
 
+0:31
Van Garderen
 

Van Aert
Stand: 06:32
16:44 h
Damit verabschiede ich mich bei Euch. Vielen Dank für Euer Interesse. Morgen geht es hier weiter mit der 5. Etappe. Alles weitere zur Etappe und zum Radsport im Allgemeinen auf: radsport-news.com | Nachrichten aus dem Profi- und Jedermann-Radsport
16:40 h
Die neue Gesamtwertung: 1. Yates (Mitchelton-Scott), 2. Teuns (Bahrain-Merida, +0:04), 3. Van Garderen (EF Education First, +0:06), 4. Fuglsang (Astana, +0:07), 5. Kruijswijk (Jumbo-Visma, +0:24)
16:37 h
Die Tageswertung: 1. Van Aert (Jumbo-Visma), 2 Van Garderen (EF Education First, +0:31), 3. Dumoulin (Sunweb, +0:47), 4. Kruijswijk (Jumbo-Visma, +0:49), 5. Buchmann (Bora-hansgrohe, +0:51)
16:34 h
Dylan Teuns kommt mit 1:24 Minuten ins Ziel und verliert damit um wenige Sekunden wohl das Gelbe Trikot an Adam Yates.
16:33 h
Guillaume Martin verliert 3:15 Minuten.
16:30 h
Alexey Lutsenko kommt mit 1:29 Minuten Rückstand ins Ziel, damit fehlen nur noch Guillaume Martin und Dylan Teuns im Ziel. Kann der Belgier Gelb verteidigen?
16:27 h
Der nächste Fahrer im Ziel ist Jakob Fuglsang, der mit einem Rückstand von 1:07 Minuten gewertet wird. Damit fällt er in der Gesamtwertung hinter Adam Yates zurück, der damit heute wohl das Gelbe Trikot übernimmt.
16:25 h
Nairo Quintana erreicht das Ziel, sein Rückstand beträgt 1:35 Minuten.
16:23 h
Auch Thibaut Pinot muss einiges an Zeitrückstand hinnehmen, der Franzose verliert 1:20 Minuten.
16:22 h
Wout Poels erreicht mit einem Rückstand von 1:36 Minuten das Ziel.
16:22 h
Bei der ersten Zwischenzeit liegt Teuns 41 Sekunden hinter der Bestzeit von Van Aert.
16:16 h
Auf Platz zwei im Tagesklassement liegt nun Tejay van Garderen (EF Education First), der US-Amerikaner ist 31 Sekunden langsamer als Van Aert. Damit schiebt sich Van Garderen auch in der Gesamtwertung weit nach vorne.
16:15 h
Adam Yates ist im Ziel. Der Rückstand beträgt 56 Sekunden, damit liegt er auf Position sechs.
16:11 h
Nairo Quintana muss an der ersten Zwischenzeit bereits 45 Sekunden an Rückstand hinnehmen.
16:09 h
Buchmann ist Ziel und schiebt sich mit 50 Sekunden Rückstand auf Platz fünf – ein großartiges Ergebnis für den Kapitän der deutschen Mannschaft Bora-hansgrohe. Damit ist der deutlich schneller als Richie Porte und Romain Bardet.
16:08 h
Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) ist an der ersten Zzeitmessung 35 Sekunden langsamer als Van Aert.
16:06 h
Auch Romain Bardet (Ag2r) verliert ordentlich Zeit, sein Rückstand im Ziel beträgt 1:52 Minuten.
16:04 h
Richie Porte kommt mit einem Rückstand von 1:18 Minuten ins Ziel. Damit dürfte der Australier nicht zufrieden sein.
15:59 h
Steven Kruijswijk ist im Ziel, mit 49 Sekunden reiht sich der Niederländer auf Platz drei ein.
15:58 h
Der Mann in Gelb ist auf der Strecke, Dylan Teuns nimmt als letzter Fahrer das Zeitfahren in Angriff.
15:57 h
Gute Zwischenzeit von Buchmann, der Ravensburger ist an der ersten Zwischenzeit nur zwölf Sekunden langsamer als Van Aert.
15:56 h
Wout Van Aert fliegt ins Ziel und legt eine beeindruckende Zeit von 33:38 Minuten hin und ist damit satte 47 Sekunden schneller als Dumoulin! Was kann der Belgier eigentlich nicht?
15:53 h
Neuer Dritter an der ersten Zeitmessung ist Tejay van Garderen, der US-Amerikaner ist elf Sekunden langsamer als Van Aert.
15:53 h
Romain Bardet (Ag2r) liegt an der ersten Zwischenzeitmessung bereits 1:02 Minuten hinter der Bestzeit.
15:50 h
Gute Zeit für Nils Politt, der Kölner aus dem Team Katusha-Alpecin ist 18 Sekunden langsamer als Dumoulin und liegt nun auf Platz drei im Tagesklassement.
15:49 h
Richie Porte schiebt sich bei der ersten Zwischenzeit mit 14 Sekunden Rückstand auf Platz drei.
15:48 h
Alberto Bettiol (EF Education First) kommt ins Ziel und reiht sich auf Platz vier ein (+0:35).
15:47 h
Jumbo-Visma dreht auf, Steven Kruijswijk legt bei der ersten Zeitmessung nach 11,5 Kilometer in 19:26 Minuten die zweitbeste Zeit hin – zehn Sekunden langsamer als sein Teamkollege Van Aert.
15:46 h
Nun müsste eigentlich Chris Froome ins Rennen gegen. Doch der Brite ist, wie bereits berichtet, nach seinem Sturz nicht mehr im Rennen. Offenbar ist für Froome auch der Start bei der Tour ausgeschlossen. Oberschenkelbruch: Froome nicht zur Tour de France | radsport-news.com
15:42 h
Was sagt man dazu? Wout Van Aert (Jumbo-Visma) erreicht den ersten Messpunkt und ist 18 Sekunden schneller als die Bestzeit Dumoulin! Kann er dieses Tempo halten?
15:40 h
Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) hat das Rennen ebenfalls aufgenommen. In der Gesamtwertung liegt der Ravensburger 55 Sekunden hinter Spitzenreiter Teuns, für Buchmann geht es heute darum, seine Rückstände zu minimieren – Zeitfahren gehört nicht zu seiner Paradedisziplin. Twitter
15:35 h
Politt erreicht den ersten Messpunkt nach 11,5 Kilometer und ist dort Sechster mit 21 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit von Dumoulin.
15:35 h
Joey Rosskopf (CCC) kommt ins Ziel und schiebt sich mit 39 Sekunden auf Platz vier.
15:29 h
Wir kommen in die entscheidende Phase dieses Zeitfahrens, Richie Porte (Trek-Segafredo) ist der nächste Fahrer, der das Rennen aufnimmt. Es folgen gleich Romain Bardet (Ag2r), Tejay van Garderen (Ef Education First) und Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe).
15:26 h
Zur Erinnerung, die Gesamtwertung vor dem Zeitfahren: 1. Dylan Teuns (Bahrain-Merida), 2. Guillaume Martin (Wanty-Gobert), +0:03, 3. Alexey Lutsenko (Astana), +0:20, 4. Jakob Fuglsang (Astana), +0:20, 5. Nairo Quintana (Movistar), +0:24. Teuns geht als letzter Fahrer um 15.58 Uhr auf die Strecke.
15:24 h
Neue Bestzeit in 34:25 Minuten durch Tom Dumoulin. Der Niederländer ist zwölf Sekunden schneller als Julian Alaphilippe.
15:20 h
Wout Van Aert (Jumbo-Visma) rollt von der Startrampe.
15:16 h
Nils Politt (Katusha-Alpecin) ist so eben von der Startrampe gerollt. Der Kölner hat heute gute Chancen, die Führung in der Nachwuchswertung zu übernehmen. Aktuell liegt er in dieser Sonderwertung neun Sekunden hinter Wout van Aert (Jumbo-Visma), gilt allerdings als der deutlich bessere Zeitfahrer im Vergleich zum Belgier.
15:11 h
Dumoulin erreicht den ersten Messpunkt nach 11,5 Kilometern und ist dort zeitgleich in 19:36 Minuten mit Alaphilippe.
15:03 h
Daryl Impey (Mitchelton-Scott) schiebt sich mit 39 Sekunden Rückstand auf Platz drei in der Tageswertung.
15:01 h
Neue Bestzeit von Julian Alaphilippe (decuninck-Quickstep), der Franzose ist nach 26,1 Kilometern elf Sekunden schneller als sein Teamkollege Cavagna uns setzt sich in 34:37 Minuten an die Spitze des Klassement.
15:00 h
Florian Stork aus der deutschen Mannschaft Sunweb hat gerade das Ziel erreicht, seine Zeit von 35:54 Minuten reicht zu Platz acht.
14:59 h
Seit einigen Minuten befindet sich auch Tom Dumoulin (Sunweb) auf der Strecke. Der Niederländer befindet sich in der Gesamtwertung mit neun Minuten Rückstand schon weit im Hintertreffen, vom Papier her dürfte er dennoch ein Kandidat für den Tagessieg heute sein. Frage ist, wie sein Knie mitspielt. Das Zeitfahren dürfte ein wichtiger Härtetest sein.
14:47 h
Rémi Cavagna (Deceuninck-Quickstep) ist im Ziel und pulverisiert die Bestzeit von Dowsett um ganze 28 Sekunden. Seine neue Bestzeit steht bei 34:48 Minuten!
14:45 h
Julian Alaphilippe (Deceuninck-Quickstep) setzt in 19:36 Minuten eine neue Bestzeit am ersten Messpunkt, der Franzose ist 18 Sekunden schneller als sein Landsmann und Teamkollege Cavagna. Dowsett liegt an diesem Messpunkt bereits 1:04 Minuten hinter der Zeit von Alaphilippe. Liegt hier eine neue Bestzeit in der Luft?
14:43 h
Alexis Gougeard (Ag2r) ist im Ziel, zehn Sekunden hinter der Bestzeit von Dowsett – das reicht für Platz zwei.
14:42 h
An der ersten Zwischenzeit nach 11,5 Kilometer, dem mit 320 Metern höchsten Punkt der Strecke, lag Dowsett noch einige Sekunden zurück. Im zweiten, abschüssigen Streckenabschnitt, legte der Brite dann aber mächtig zu und distanzierte die Konkurrenz. Allerdings ist Rémi Cavagna (Deceuninck-Quickstep) aktuell 46 Sekunden schneller als Dowsett am ersten Messpunkt gewesen – der Franzose befindet sich nun im zweiten Streckenteil.
14:36 h
Hugo Houle (Astana) ist gerade mit der zweitschnellsten Zeit im Ziel eingetroffen, 29 Sekunden langsamer als Dowsett.
14:32 h
Zum aktuellen Geschehen auf der Strecke. Die Bestzeit in 35:16 Minuten hält derzeit mit deutlichem Vorsprung Alex Dowsett aus dem Team Katusha-Alpecin, dahinter folgt sein Teamkollege Mads Würtz Schmidt (+0:42) und Martijn Tusveld (Sunweb, +0:57)
14:30 h
Zunächst allerdings eine schlechte Nachricht von Chris Froome (Ineos). Der vierfache Tour-de-France-Sieger stürzte heute bei der Erkundungsfahrt der Zeitfahrstecke und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Über die Folgen des Sturzes ist aktuell nichts Offizielles bekannt, die französische "L`Equipe" berichtet allerdings über einen Beckenbruch. Aus dem Rennen der Dauphine ist der Brite in jedem Fall. Krankenhaus statt Zeitfahren: Froome gibt Dauphiné auf | radsport-news.com
14:29 h
Ich begrüße Euch zur 4. Etappe des Critérium du Dauphiné. Ein Einzelzeitfahren über 26,1 Kilometer steht heute an, wir steigen rechtzeitig zur finalen Phase des Rennens ein, 36 Fahrer sind bereits im Ziel.
09:12 h
Wir steigen mit dem Liveticker um 14.30 Uhr ins Livegeschehen ein, der letzte Fahrer wird gegen 16.30 Uhr im Ziel erwartet.
09:11 h
Auf der heutigen 4. Etappe geht es auf die Zeitfahrräder, ein 26,1 Kilometer langes Einzelzeitfahren rund um Roanne steht an. Der Kurs sollte den Spezialisten liegen: Auf den ersten 11,5 Kilometer geht es leicht aber beständig bergan, 320 Höhenmeter müssen ab dem Start überwunden werden. Die restlichen knapp 15 Kilometer verlaufen leicht abschüssig in Richtung Ziel. Kann Dylan Teuns (Bahrain-Merida) sein Gelbes Trikot heute verteidigen?
09:09 h
Hallo und herzlich willkommen zur 4. Etappe der 71. Austragung des Critérium du Dauphiné. Gestern kamen die Sprinter zu einer ihrer wenigen Chancen auf einen Tagessieg bei dieser Rundfahrt, Sam Bennett aus der deutschen Equipe Bora-hansgrohe ließ sich diese Möglichkeit nicht entgehen. Der Rückblick: Bennett in Riom eine Klasse für sich | radsport-news.com
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 26 km
Start 14:30 h
Ankunft ca. 16:30 h
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Van Aert (TJV) 33:38
2. van Garderen (EF1) +0:31
3. Dumoulin (SUN) +0:47
4. Kruijswijk (TJV) ++0:49
5. Buchmann (BOH) +0:51
6. Yates, A.(MIT) +0:56
7. Alaphilippe (DEC) +0:59
8. Politt (TKA) +1:05
9. Fuglsang (AST) +1:07
10. Cavagna (DEC) +1:10

Gesamtwertung

1. Yates, A.(MIT)
2. Teuns (TBM) +0:04
3. van Garderen (EF1) +0:06
4. Fuglsang (AST) +0:07
5. Kruijswijk (TJV) ++0:24
6. Pinot (GFC) +0:25
7. Buchmann (BOH) +0:26
8. Lutsenko (AST) +0:30
9. Van Aert (TJV) s.t.
10. Quintana (MOV) +0:40

Sprintwertung

1. Van Aert (TJV)

Bergwertung

1. Pedersen (SUN)

Nachwuchswertung

1. Van Aert (TJV)