Anzeige
Anzeige
Anzeige

kann mit Schlaufen am Oberschenkel fixiert werden

Lafuma: neuer "Moove Cycle Parka" hält Beine trocken

Foto zu dem Text "Lafuma: neuer
Der "Moove Cycle Parka" für Herren. An der Innenseite sind zwei schmale Gurte befestigt, die um die Oberschenkel gelegt werden und dafür sorgen, dass der Parka nicht hochrutscht. | Foto: Lafuma

14.03.2013  |  Mit dem Fahrrad bei jedem Wetter durch die Stadt – nicht immer die reine Freude. Die Lösung: Der "Moove Cycle Parka" von Lafuma, mit praktischen Taschen, einer Kapuze und einem längeren Schnitt. Der Clou: Der Parka kann mit Schlaufen am Oberschenkel fixiert werden. Nerviges Hochrutschen und Wegfliegen des schützenden Stoffs sind vorbei, und die Oberschenkel bleiben endlich auch bei heftigeren Regenschauern trocken.

Wechselhaftes Wetter ist der Albtraum für jeden Radfahrer: Gerade noch die Sonnenbrille auf der Nase, schon kommt der nächste Regenschauer angeflogen. Eine herkömmliche Regenjacke ist gut, um Rücken, Brust und Arme trocken zu halten. Aber schnell sind bei einem Regenguss die Oberschenkel nass.

Damit das nicht mehr passiert, hat sich Lafuma etwas Cleveres für den "Moove Cycle Parka" ausgedacht . An der Innenseite sind zwei schmale Gurte befestigt, die um die Oberschenkel gelegt werden und dafür sorgen, dass der Parka nicht hochrutscht.

Anzeige

Dank des praktischen Clip-Verschlusses sind die Schlaufen leicht zu öffnen und für den perfekten Sitz und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit können sie in der Weite verstellt werden.

Der Parka aus zweilagigem GoreTex-Performance-Shell schützt zuverlässig vor Wind und Regen. Dank Kapuze und wasserdichter Reißverschlüsse hat der Regen keine Chance.

Die Herren-Version hat eine praktische Brusttasche mit Reißverschluss. Bei den Damen sorgen eine Knopfleiste und aufgesetzte Taschen für modischen Pfiff.

Für Damen ist der Parka in "dove grey" und "beige grès" in den Größen XS bis XXL für 250 Euro erhältlich. Die Herren-Version gibt es für 260 Euro in "black" und "wet sand", in den Größen S bis XXL.

Über Lafuma

Im Jahr 1930 gründeten die Brüder Victor, Alfred und Gabriel Lafuma in Anneyron (südlich von Lyon) ihre Firma. Bereits sechs Jahre später hatten sie mit der Entwicklung des ersten Rucksacks mit Metall-Rahmen die Nase vorn.

Mit Lafuma-Rucksäcken bestritten Abenteurer schon in den 40er Jahren extreme Expeditionen. 1948 revolutionierten die drei Brüder den Markt erneut, mit dem ersten "Super Camping"-Rucksack. Seit 1997 ist das Unternehmen an der französischen Börse notiert. Zur Lafuma Group gehören die Marken Lafuma, Millet, Oxbow und Eider.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Lafuma Group GmbH
Fabrikstr 35
73266 Bissingen/ Teck

Fon: 07023 95110
Fax: 07023 951171

E-Mail: germany@lafuma.fr
Internet: www.lafuma-group.de

Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige