"Antriebs-Effizienz bis in die letzte Faser "

Bulls: Neue Carbon-Rahmen für "Alpine Hawk" und "Night Hawk"

Foto zu dem Text "Bulls: Neue Carbon-Rahmen für
| Foto: ZEG

17.07.2016  |  Mit "Alpine Hawk" und "Night Hawk" bietet Bulls ambitionierten Radsportlern seit Jahren zwei ebeno hochwertige wie innovative Carbon-Modelle. Dank vieler Stunden aufwändiger Detail-Arbeit, und nicht zuletzt durch das Feedback des "Team Tour", das seit über vier Jahren mit dem "Alpine Hawk" und progressiver Scheibenbrems-Technik auf Kilometerjagd geht, wurden die Vollblut-Sportler mit dem besonderen Komfort-Faktor noch einmal verbessert.

Durch den Bau im Monocoque-Verfahren,
dem Einsatz von Oversizing und der perfekten Integration von Schalt- und Bremszügen erscheint der komplett überarbeitete Vollcarbon-Rahmen wie aus einem Guss. Für eine sportlich-aggressive Optik sorgt zusätzlich die angepasste Geometrie, für die das Sattelrohr um 20 Millimeter verkürzt wurde.

Das Ergebnis ist eine aerodynamisch günstigere Sitzposition, bei weniger Gewicht, und einer noch besseren Gesamt-Performance. Das flache und überdurchschnittlich breite Oberrohr verstärkt die Seitensteifigkeit des Rahmens zusätzlich. Gleichzeitig sorgen die am Tretlager besonders breit angesetzten Kettenstreben für maximale Antriebs-Effizienz und kompromisslosen Vortrieb.

Genau in diesen Bereichen, in denen hohe Steifigkeitswerte
für beste Kraftübertragung und Kontrolle gefragt sind, kommen High-Modulus-Fasern zum Einsatz. Sie machen den Rahmen nicht nur besonders steif, sondern gleichzeitig auch sehr leicht.

Neben ihrem sportlichen Charakter und echter Race-Performance verfügen "Alpine Hawk" und "Night Hawk" über maximale Langstrecken-Tauglichkeit. Dafür sorgen Komfort-Faktoren wie die tief am Sattelrohr angesetzten, und flach ausgeführten Sitzstreben, die durch leichtes Flexen Vibrationen in Zusammenarbeit m t der patentierten "Duroflex"-Carbon-Sattelstütze nachhaltig dämpfen.

Auch die Konstruktion der Vorderrad-Gabel filtert
kleinere Stöße und größere Schläge, die besonders die Handgelenke belasten, nachhaltig heraus. Durch den Einsatz fortschrittlicher Bremstechnologie können sich die Fahrer über maximale Sicherheit freuen. Hydraulische Scheibenbremsen mit 160 Millimetern Durchmesser sorgen beim "Alpine Hawk" für überragende Brems-Performance - besonders auf langen und nassen Abfahrten.

Beim "Night Hawk" kann die Shimano-"Direct Mount"-Felgenbremse durch die Positionierung an den Kettenstreben ihre Vorzüge bestmöglich entfalten, und überzeugt mit einer herausragenden Kombination von Kraft und Kontrolle. Neben weiteren gut abgestimmten Ausstattungs-Varianten sind beide Modelle mit der elektronischen Shimano-Di2-Schaltung erhältlich.

Die Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG
(ZEG) in Köln ist mit über 1000 angeschlossenen Mitgliedsfirmen Europas größter Zweirad- Fachhandelsverband. Die ZEG entwickelt und vertreibt die be kannten Marken Bulls, Pegasus, Hercules, Kettler, Green Mover und Zemo. Neben Deutschland ist die ZEG mit ihren Mitgliedern europaweit im den Niederlanden, Belgien, Österreich, Frankreich, Italien, Schweiz, Polen, Litauen, Lettland und Estland, und mit ihren Handelspartnern weltweit vertreten.

 
Weitere Informationen

Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG
(ZEG)
Longericher Straße 2
50739 Köln

Fon: 0221/ 179 59- 0
Fax:

E-Mail: info@zeg.de
Internet: www.zeg.de/www.bulls.de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine