Deutsches Aufgebot mit 21 Startern

Vogel jagt in Apeldoorn Meares´ WM-Rekord

Foto zu dem Text "Vogel jagt in Apeldoorn Meares´ WM-Rekord"
Kristina Vogel geht bei der Bahn-WM in Apeldoorn auf Medaillenjagd. | Foto: Cor Vos

26.02.2018  |  (rsn) - Bei den am Mittwoch in Apeldoorn beginnenden Bahn-Weltmeisterschaften (28. Feb. - 4. März) bietet sich Kristina Vogel die Chance, mit Rekordhalterin Anna Meares zumindest gleichzuziehen. Die Australierin ist mit insgesamt elf WM-Titeln die erfolgreichste Bahn-Athletin der Geschichte, die 27-jährige Vogel hat bisher neunmal Weltmeisterschaftsgold in der Eliteklasse gewinnen können.

Die Erfurterin ist auch diesmal wieder die große Hoffnungsträgerin des 21 Fahrerinnen und Fahrer umfassenden Aufgebots des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR), der in den Niederlanden in allen 20 Wettbewerben vertreten sein wird."Das [...] zeugt von unserer guten Weltcup-Saison und belegt die Fortschritte bei den Frauen, die erstmals bei einer WM im Madison dabei sind. Jetzt gilt es, die gute Quote in sehr gute Ergebnisse umzuwandeln“, sagte Sportdirektor Patrick Moster.

Erste Kandidaten dafür sind neben der Doppel-Olympiasiegerin Vogel (im Sprint und Keirin) noch Miriam Welte (500-Meter Zeitfahren) und Maximilian Levy im Keirin. Im BDR-Aufgebot für Apeldoorn – wo zum zweiten Mal nach 2011 eine WM ausgetragen wird – findet sich eine Mischung aus Routiniers und hoffnungsvollen Talenten. Vor ihrem WM-Debüt auf der Bahn stehen Verfolger Felix Groß, Lisa Küllmer und Straßenprofi Romy Kasper.

Nach einer einjährigen Unterbrechung kehrt Roger Kluge, der beim australischen Mitchelton-Scott-Team unter Vertrag steht, zurück auf die Bahn. 2016 gewann der Cottbuser WM-Silber im Omnium. Diesmal peilt der mittlerweile 32-Jährige gemeinsam mit dem Berliner Theo Reinhardt im Zweier-Mannschaftsfahren eine Medaille an. Bei den Sixdays in Berlin belegte das Duo, das die Olympischen Spiele 2020 in Tokio im Visier hat, den dritten Platz. "Bei der WM wollen wir mindestens auf dem gleichen Niveau oder noch ein Stück besser sein“, kündigte Kluge an.

Im Vierer muss Bundestrainer Sven Meyer Domenic Weinstein ersetzen, der noch an den Folgen eines Infekts laboriert. "Schweren Herzens verzichten wir in Apeldoorn auf ihn und hoffen, dass er bis zum Beginn der Olympia-Qualifikation im weiteren Verlauf des Jahres wieder fit ist“, sagte Moster. Stefan Bötticher erhielt nach langer Krankheitspause vom Radsportweltverband UCI nicht die erhoffte Ausnahmegenehmigung für einen Einzelstart und wird deshalb nur im Teamsprint eingesetzt werden können.

Im vergangenen Jahr gewann das deutsche Aufgebot bei der Bahn-WM in Hongkong insgesamt fünf Medaillen. Vogel wurde Weltmeisterin im Sprint und Keirin und holte gemeinsam mit Welte Bronze im Teamsprint. Die 31-Jährige aus Kaiserslautern sicherte sich dazu noch die Silbermedaille im Zeitfahren, Lucas Liß wurde Vizeweltmeister im Scratch.

Die WM-Rennen:

Mittwoch, 28. Februar: Scratch Frauen, Teamsprint Männer, Teamsprint Frauen

Donnerstag, 1. März: Keirin Männer, Scratch Männer, Mannschaftsverfolgung Männer, Mannschaftsverfolgung Frauen

Freitag, 2. März: Punktefahren Männer, Einerverfolgung Männer, Sprint Frauen, Omnium Frauen

Samstag, 3. März: 500-m-Zeitfahren Frauen, Madison Frauen, Einerverfolgung Frauen, Omnium Männer, Sprint Männer

Sonntag, 4. März: Punktefahren Frauen, 1000-m-Zeitfahren Männer, Keirin Frauen, Madison Männer

Das Aufgebot des BDR:

Bahn Kurzzeit Männer: Stefan Bötticher, Maximilian Dörnbach, Joachim Eilers, Eric Engler, Robert Förstemann, Maximilian Levy

Bahn Kurzzeit Frauen: Pauline Grabosch, Kristina Vogel, Miriam Welte

Bahn Ausdauer Männer: Maximilian Beyer, Felix Groß, Roger Kluge, Theo Reinhardt, Kersten Thiele

Bahn Ausdauer Frauen: Charlotte Becker, Franziska Brauße, Lisa Brennauer, Romy Kasper, Lisa Küllmer, Gudrun Stock

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Czech Cycling Tour (2.1, CZE)
  • Arctic Race of Norway (2.HC, NOR)
  • Fyen Rundt - Tour of Funen (1.1, DEN)
  • Puchar Uzdrowisk Karpackich (1.2, POL)
  • La Poly Normande (1.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.HC, USA)