Slowakei-Rundfahrt: Italiener gewinnt 3. Etappe

Pelucchi jubelt erstmals im Bora-hansgrohe-Trikot

Foto zu dem Text "Pelucchi jubelt erstmals im Bora-hansgrohe-Trikot"
Matteo Pelucchi (Bora-hansgrohe) | Foto: BORA - hansgrohe / Bettinophoto

15.09.2018  |  (rsn) - Matteo Pelucchi hat am vorletzten Tag der Slowakei-Rundfahrt (2.1) dem deutschen Rennstall Bora-hansgrohe den zweiten Etappensieg in Folge beschert. Nachdem Rüdiger Selig das gestrige Teilstück gewinnen konnte, jubelte sein italienischer Teamkollege am Ende der 3. Etappe, die über 180,6 Kilometer von Dubnica nad Vahom nach Nitra führte.

Dabei verwies der 29-jährige Italiener im Massensprint den Niederländer Fabio Jakobsen und den Belgier Yves Lampaert (Quick-Step Floors) auf die Plätze und konnte sich nach zahlreichen Podiumsergebnissen über seinen ersten Saisonsieg freuen. Selig wurde diesmal Fünfter und war damit bester deutscher Profi, Jonas Rutsch (Nationalteam) belegte den zwölften Platz.

“Ich bin sehr glücklich über meinen heutigen Sieg. Ich habe schon einige zweite Plätze dieses Jahr belegt und wollte natürlich gerne ganz oben auf dem Podest stehen, und das ist mir jetzt auch gelungen. Heute hatte ich ein starkes Team hinter mir und wir arbeiteten alle sehr gut zusammen“, kommentierte Pelucchi seinen ersten Sieg im Trikot von Bora-hansgrohe.

“Das ganze Team unterstützte Matteo, und Rudi Selig hat einen super Job gemacht und ihn in eine optimale Ausgangsposition gebracht“, lobte Sportdirektor Christian Pömer den Sieger von gestern, der sich diesmal wieder in seine angestammte Rolle als Anfahrer begab.

Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) kam sicher mit dem Feld ins Ziel und verteidigte seine Spitzenposition im Gesamtklassement. Vor der abschließenden morgigen 4. Etappe führt der Franzose mit 16 Sekunden Vorsprung auf den slowenischen Titelverteidiger Jan Tratnik (CCC Sprandi) und 22 Sekunden auf den Italiener Cesare Benedetti (Bora-hansgrohe)

Auch wenn auf der heutigen Etappe gleich drei Anstiege der 1. Kategorie zu bewältigen waren, deutete doch alles auf eine Sprintankunft hin, da der letzte aus diesem Trio bereits 45 Kilometer vor dem Ziel zu bewältigen war.

So waren es vor allem Quick-Step Floors und Bora-hansgrohe, die alles daran setzten, dass die diesmal zwei Ausreißer wieder eingefangen wurden. Das Unterfangen gelang bereits auf den letzten 15 Kilometern. Danach ließen die Sprinterteams keine Attacken mehr zu und Pelucchi setzte sich gegen den 21-jährigen Jakobsen durch.

Tageswertung:
1. Matteo Pelucchi (Bora-hansgrohe)
2. Fabio Jakobsen (Quick-Step Floors) s.t.
3. Yves Lampaert (Quick-Step Floors)

Gesamtwertung:
1. Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors)(
2. Jan Tratnik (CCC Sprandi) +0:16
3. Cesare Benedetti (Bora-hansgrohe) +0:22

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)