Nach Bahn-Weltcup von Milton

Frauen-Bundestrainer Korff erlitt Herzinfarkt

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Frauen-Bundestrainer Korff erlitt Herzinfarkt"
André Korff | Foto: Cor Vos

22.11.2018  |  (rsn) - André Korff hat einen Herzinfarkt erlitten. Das wurde nach seiner Rückkehr vom Bahn-Weltcup im kanadischen Milton (26.-28. Oktober) zuhause in Deutschland im Krankenhaus festgestellt. Der 45-jährige Bundestrainer der Frauen-Ausdauer-Nationalmannschaft befindet sich, so eine Pressemitteilung des Bundes Deutscher Radfahrer, "bereits wieder auf dem Wege der Besserung". Korff durchläuft momentan ambulante Reha-Maßnahmen.

Korff wird derzeit von Honorartrainer Horst Strunk vertreten, der sich eng mit den Bundestrainern Sven Meyer (Ausdauer Männer) und Dr. Peter Müller (Leistungsdiagnostik) abstimmt.

"Die Behandlung war erfolgreich, und mir geht es den Umständen entsprechend gut. Ich denke, dass ich Anfang des kommenden Jahres wieder als Trainer arbeiten werde", erklärte Korff selbst in der BDR-Pressemitteilung.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine