Tuttobiciweb berichtet auch über Teamzeitfahren

Giro Rosa 2019 mit Bergankunft am Gavia?

Foto zu dem Text "Giro Rosa 2019 mit Bergankunft am Gavia?"
Annemiek van Vleuten (Mitchelton-Scott) mit der Trophäe der Giro-Siegerin. | Foto: Cor Vos

24.11.2018  |  (rsn) - Der Giro Rosa 2019 wird eine Bergankunft am Gavia-Pass sowie ein Teamzeitfahren im Programm haben. Das meldete das Portal tuttobiciweb. Nachdem die Frauen in diesem Jahr zum zweiten Mal nach 1997 den Monte Zoncolan als Ziel einer Etappe in ihrem Programm hatten, würde mit dem 2.621 Meter hohen Gavia ein weiterer legendärer Anstieg sein Debüt im Frauenrennen geben.

Im kommenden Jahr wird der Gavia auch wieder im Streckenprofil des Männer-Giro auftauchen und die Cima Coppi, den höchste Punkt der Rundfahrt, markieren.

Begeistert über die Nachricht, dass nun auch die Frauen den berühmten Pass in Angriff nehmen können, zeigte sich Annemiek van Vleuten (Mitchelton-Scott). “Ich liebe das“, twitterte die Niederländerin, die in diesem Jahr nicht nur am Zoncolan triumphierte, sondern auch souverän die Gesamtwertung der Rundfahrt für sich entschied.

Der 30. Giro d'Italia Internazionale Femminile wird vom 5. - 14. Juli parallel zur ersten Phase der Tour de France ausgetragen. Die Strecke wird offiziell erst im kommenden März vorgestellt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine