Schweizer Conti-Team setzt weiter auf Nachwuchs

Akros-Thömus verliert Bissegger und holt Imhof

Foto zu dem Text "Akros-Thömus verliert Bissegger und holt Imhof"
Das Team Akros-Thömus tritt 2019 mit 14 Fahrern an. | Foto: AKROS – Thömus Continental Team

29.11.2018  |  (rsn) - Mit einem zu 50 Prozent neuem Namen, aber nur leicht verändertem Kader wird die bislang einzige Schweizer Continental-Mannschaft in die Saison 2019 starten. Das Team Akros-Thömus, 2018 als Akros-Renfer SA und zuvor als Roth-Akros bekannt, besteht im kommenden Jahr aus 14 Mann auf Continental-Level sowie sieben weiteren Nachwuchsfahrern im Development Team - darunter mit der 17-jährigen Juniorin Noemi Rüegg auch eine Frau. Doch auch der Kader des Continental-Teams ist sehr jung: Bis auf den 28-jährigen Neuzugang Claudio Imhof wird zu Saisonbeginn kein Fahrer älter als 24 Jahre sein.

"Ich freue mich sehr, dass wir mit Claudio einen sehr erfahrenen und versierten Fahrer für unser Team gewinnen konnten. Er wird den jungen Fahrern eine große Hilfe sein und als Capitain de la Route fungieren", erklärte Team-Manager Herbert Ender in einer Pressemitteilung des Rennstalls.

Neben Imhof, der amtierender Schweizer Meister in der Einerverfolgung und im Omnium auf der Bahn ist, kommen der 19-jährige Valère Thiébaud, der 21-jährige Manuel Zobrist und Timo Güller neu ins Team. Letzterer ist mit 24 Jahren der zweitälteste Fahrer im Continental-Kader. Außerdem wurden die beiden Stagiaires der Saison 2018, Laurin Bachmann und Jeremias Jenelten, mit einem Vertrag für 2019 ausgestattet. 

Weiterhin zum Team gehört auch Lois Dufaux, der Sohn des Tour-de-France-Vierten von 1996 und 1999, Laurent Dufaux, der als Sportlicher Leiter für das Team arbeitet.

Nicht mehr zum Kader gehört unter anderem der in der vergangenen Saison erfolgreichste Fahrer des Teams, Stefan Bissegger. Der 20-Jährige wurde in Innsbruck Elfter im WM-Einzelzeitfahren der U23.

Der Kader von Akros-Thömus 2019: Antoine Aebi, Laurin Bachmann, Jonas Döring, Lois Dufaux, Robin Froidevaux, Timo Güller, Claudio Imhof, Jeremias Jenelten, Justin Paroz, Nico Selenati, Joel Suter, Valère Thibaud, Yannis Voisard, Manuel Zobrist

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine