Bora-hansgrohe Kapitän im Eurosport-Interview

Buchmann: “Top Ten bei der Tour - ambitioniert, aber realistisch“

Foto zu dem Text "Buchmann: “Top Ten bei der Tour - ambitioniert, aber realistisch“"
Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) | Foto: BORA-hansgrohe/VeloImages

17.12.2018  |  (rsn) - Auch wenn es bei der diesjährigen Spanien-Rundfahrt mit Rang zwölf für Emanuel Buchmann nicht nach Wunsch lief, nimmt der Kapitän von Bora - hansgrohe viel Zuversicht mit ins neue Jahr. Im Interview mit Eurosport am Rande des ersten Teamtreffens auf Mallorca blickte Buchmann auf eine alles in allem erfolgreiche Saison zurück, der nur die Könrung in Form eines Top-Ten-Ergebnisses bei der Vuelta fehlte.

“Ich hatte eine konstante Saison“, sagte der Ravensburger im Interview mit Eurosport.“Das Einzige, womit ich nicht zufrieden war, war das Endergebnis bei der Vuelta, in den letzten zwei Wochen lief es nicht mehr so, wie wir es erhofft und erwartet hatten.“

Nun will es der 26-jährige Buchmann, der ebenso wie der Deutsche Meister Pascal Ackermann seinen Vertrag mit Bora - hansgrohe vorzeitig bis Ende 2021 verlängert hat, bei der kommenden Frankreich-Rundfahrt besser machen und dort unter den besten Zehn landen.“Das Ziel Top Ten bei der Tour ist ambitioniert, aber dennoch realistisch. Das ist auf jeden Fall mein Anspruch und das will ich auch schaffen“, sagte Buchmann und fügte an: “Wenn ich so wie in der ersten (Vuelta-)Woche bei der Tour fahre, dann ist es unter normalen Umständen möglich.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira en Bicicleta (2.2, VEN)