Italiener feiert in der Provence ersten Profisieg

Ganna will nach Traumeinstand das Mondrian-Trikot verteidigen

Foto zu dem Text "Ganna will nach Traumeinstand das Mondrian-Trikot verteidigen"
Filippo Ganna (Sky) hat den Auftakt der Tour de la Provence gewonnen. | Foto: Cor Vos

14.02.2019  |  (rsn) - Für Filippo Ganna hätte das Debüt im Sky-Trikot nicht besser laufen können. Der 22-jährige Italiener entschied gleich in seinem ersten Saisonrennen das Zeitfahren der Tour de la Provence in überlegener Manier für sich und übernahm auch das Führungstrikot der viertägigen Rundfahrt durch Süd-Frankreich.

In seinen ersten beiden Profijahren beim UAE - Team Emirates war Ganna diesem Erfolg noch vergeblich hinterhergefahren. Mit dem Wechsel zum besten Rennstall der Welt erfüllte sich nun für den zweimaligen Bahn-Weltmeister in der Einzelverfolgung der lang gehegte Traum.

"Ich bin wirklich glücklich. Ich habe zwei Jahre auf meinen ersten Profisieg auf der Straße gewartet. Jetzt bin ich in diesem fantastischen Team und das ist ein wirklich wichtiger Moment“, sagte Ganna, der für den 8,9 Kilometer langen Parcours von Saintes-Maries-de-la-Mer 10:15 Minuten benötigte und damit den lange Zeit führenden Niederländer Sebastian Langeveld (EF Education First) um neun Sekunden auf Rang zwei verdrängte.

“Das Team hat mich vom Tag meiner Ankunft an unterstützt, und es ist ein Traum, der wahr geworden ist, dass ich jetzt an der Spitze der Gesamtwertung stehe. Vor zwei Monaten hätte ich so etwas nicht für möglich gehalten“, so Ganna, der am Freitag das als Hommage an das frühere französische Top-Team La Vie Claire im Mondrian-Stil in rot, gelb, blau und weiß gestaltete Führungstrikot tragen wird.

“Ich hoffe, dass ich das Niveau habe, um morgen eine gute Vorstellung zu zeigen. Jetzt müssen wir das Trikot in den kommenden Tagen verteidigen. Wir haben hier ein starkes Team und wir werden unser Besten geben“, sagte der Allrounder, den morgen allerdings eine schwere Etappe mit drei Bergen erwartet: der Petit Galibier (3. Kat.), La Coutronne (2. Kat.) sowie 13 Kilometer vor dem Ziel Les Cretes, ein nur 3,1 Kilometer, aber 9,4 Prozent steiler Anstieg der 1. Kategorie, an dem es Attacken der französischen Asse wie Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) oder Tony Gallopin (AG2R) hageln dürfte.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)