Eine Ära endet, eine andere beginnt

Die letzte Woche im Trikot von Sky

Von Peter Maurer

Foto zu dem Text "Die letzte Woche im Trikot von Sky"
Letzte Woche für die aktuellen Sky-Trikots | Foto: Cor Vos

19.04.2019  |  (rsn) - 2009 präsentierte sich das Team Sky, geleitet von David Brailsford, erstmals der Öffentlichkeit. Der britische Bahnradcoach trat an, um das beste Radteam der Sportgeschichte zu kreieren und zu führen. Gesponsert vom britischen Bezahlfernsehsender setzte die Mannschaft in den letzten zehn Jahren neue Maßstäbe, vor allem auf der Budgetseite. Diese Ära endet nun mit der nächsten Woche, wo letztmals die Trikots mit den drei Buchstaben im Feld zu sehen sein werden.

Denn ab dem ersten Mai übernimmt Ineos die Schirmherrschaft über die britische Mannschaft, welche 2010 in der WorldTour debütierte. Allerdings muss man sich um das Team der aktuellen Giro- und Toursieger keine Sorgen machen. Denn es wird vermutet, dass der Chemieriese von Jim Ratcliffe, seines Zeichens reichster Brite, das Teambudget noch ein wenig aufstocken wird. Ob er damit seinen Fracking-Konzern werbetechnisch reinwaschen kann?

Auf jeden Fall ist das Investment in das Team sicherlich ein interessantes, abgesehen von den Negativschlagzeilen durch medizinische Ausnahmegenehmigungen und die „jiffy bags“. Denn gleich in der ersten Rennwoche des Teams 2010 eroberten sie ihren ersten Sieg, damals durch Chris Sutton bei der Tour Down Under. 328 weitere folgten bis jetzt, darunter sechs Gesamtsiege bei der Tour de France, errungen von drei britischen Athleten.

Die Siegesbilanz ist beeindruckend, kommen noch der Girosieg von 2018 und jener bei der Vuelta 2017 von Chris Froome hinzu. Dazu gewann das Team bei zwei Radsportmonumenten, 2017 in Sanremo und 2016 in Lüttich. Mit Chris Froome, Geraint Thomas und Ian Stannard sind auch noch drei Fahrer im aktuellen Kader, die seit der Teamgründung durchgehen für die britische Equipe im Dienst standen. Auch Rückkehrer Ben Swift, der zuletzt zwei Jahre für UAE Team Emirates fuhr und der mittlerweile als Sportliche Leiter agierende Nicolas Portal waren 2010 schon unter Vertrag.

Eine Ära endet, eine andere beginnt nach der kommenden Woche. Dort wird das Team Sky zum letzten Mal mit diesem Sponsorennamen unterwegs sein, bei den Ardennen-Klassikern Amstel Gold Race, Fleché Wallonne, Lüttich-Bastogne-Lüttich und der Tour of the Alps.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Estonia (2.1, EST)
  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • PRUride PH (2.2, PHL)