Giro-Aufgebote

Ewan führt Lotto Soudal an, Ag2r und Dimension Data wollen in die Top 10

Foto zu dem Text "Ewan führt Lotto Soudal an, Ag2r und Dimension Data wollen in die Top 10"
Ben O´Connor (Dimension Data) schied 2018 auf der 19. Etappe als Gesamtzwölfter aus dem Giro aus. | Foto: Cor Vos

08.05.2019  |  (rsn) - Voll auf Sprint setzt angesichts des nicht gerade sprinterfreundlichen Parcours' beim Giro d'Italia in diesem Jahr wohl kein Team. Und so wird auch Lotto Soudal zwar vom australischen Sprint-Ass Caleb Ewan angeführt, nimmt aber mit Jelle Vanendert und Thomas De Gendt trotzdem auch zwei Fahrer für die Etappenjagd am Berg mit. Außerdem hofft der belgische Rennstall mit Stundenweltrekordler Victor Campenaerts auf starke Zeitfahrergebnisse sowie eventuell sogar das Rosa Trikot am ersten Tag in Bologna. Mit von der Partie und der wohl wichtigste Helfer an Ewans Seite ist der Deutsche Roger Kluge als vorletzter Mann im Sprintzug vor Anfahrer Jasper De Buyst.

Lotto Soudal beim Giro d'Italia: Victor Campenaerts, Jasper De Buyst, Thomas De Gendt, Caleb Ewan, Adam Hansen, Roger Kluge, Jelle Vanendert, Tosh Van der Sande

+++

Das Team Ag2r La Mondiale geht ohne echtes Ass, aber doch mit zwei interessanten Kapitänen in die Italien-Rundfahrt. Der französische Rennstall hat seit 2010 nur einmal (2015) keinen Fahrer in die Top 11 gebracht und will sein Ergebnis im Gesamtklassement diesmal mit Alexis Vuillermoz erreichen, der 2014 Elfter war. Außerdem soll Tony Gallopin auf Etappenjagd gehen. An der Seite der beiden Franzosen wird aber sicher auch der Deutsche Nico Denz die eine oder andere Freikarte bekommen, um sich als Ausreißer zu versuchen.

Ag2r La Mondiale beim Giro d'Italia: Francois Bidard, Nico Denz, Hubert Dupont, Tony Gallopin, Ben Gastauer, Nans Peters, Alexis Vuillermoz, Larry Warbasse

+++

Auf Etappenjagd geht beim Giro d'Italia auch das Team Dimension Data mit dem italienischen Sprinter Giacomo Nizzolo sowie den ebenfalls endschnellen, aber mehr für hügeligere Etappen gemachten Enrico Gasparotto und Ryan Gibbons. Doch die südafrikanische Mannschaft bringt auch den Australier mit an den Start in Bologna. Der 23-Jährige, der im vergangenen Jahr nach 18 Etappen Gesamtzwölfter war, bevor er auf dem 19. Teilstück stürzte und aufgeben musste, ist ein Kandidat für die Top 10 sowie den Kampf um das Nachwuchstrikot.

Dimension Data beim Giro d'Italia: Giacomo Nizzolo, Ben O'Connor, Enrico Gasparotto, Ryan Gibbons, Danilo Wyss, Mark Renshaw, Amanuel Ghebreigzabhier, Scott Davies

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine