Mit dem Giro-Sieger von 2017 startet die 102. Auflage

Dumoulin eröffnet erstmals in seiner Karriere ein Zeitfahren

Foto zu dem Text "Dumoulin eröffnet erstmals in seiner Karriere ein Zeitfahren"
Tom Dumoulin (Sunweb) eröffnet am nachmittag den 102. Giro d´Italia. | Foto: Cor Vos

11.05.2019  |  (rsn) - Bei seiner vierten Italien-Rundfahrt steht Tom Dumoulin (Sunweb) vor einem Debüt. Der Niederländer wird am Nachmittag um 16.50 Uhr das Einzelzeitfahren von Bologna und damit die 102. Auflage der ersten GrandTour des Jahres eröffnen. "Ich bin noch ich als Erster in einem Zeitfahren an den Start gegangen. Ich werde den Giro starten. Ganz cool, cool “, sagte der Gesamtsieger von 2017 und Zweite des vergangenen Jahres lauf der niederländischen Tageszeitung Telegraaf.

Die Entscheidung, gleich zu Beginn ins Rennen zu gehen, traf Dumoulin nach einem Blick auf die Wetterkarte, die für den Abend in Bologna Gewitter und Regen vorhersagt. Von Simon Yates (Mitchelton - Scott) abgesehen beschlossen auch alle anderen Favoriten, schön früh zu starten. “Ich hoffe, dass es gut ausgeht, aber man weiß ja nie“, so der Maastrichter mit Blick auf die Startliste, dass es gut wird, aber Sie wissen es nie. “

Dumoulin wird wie wohl die meisten anderen Profis auch nicht die von den organisatoren eingerichtete Wechselzone vor dem zwei Kilometer langen Schlussanstieg für einen Radwechsel in Anspruch nehmen, sondern auf seiner Zeitfahrmaschine absolvieren. "Ich werde es nicht tun. Man verliert zu viel Zeit“, sagte der 28-Jährige, der 2018 zum Giro-Auftakt das Zeitfahren von Jerusalem gewonnen hatte. Gegen die Wiederholung dieses Ergebnisses und das damit verbundene Trikot hätte Dumoulin heute sicher nichts einzuwenden.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)