Giro d`Italia, Kalifornien-Rundfahrt, Dünkirchen

Vorschau auf die Rennen des Tages / 18. Mai

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 18. Mai"
Das Peloton beim Giro d`Italia 2019 | Foto: Cor Vos

18.05.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Giro d`Italia, 8. Etappe - 239km
Der Giro frisst in seiner ersten Hälfte ordentlich Kilometer, in der Hafenstadt Pesaro endet nach 239 Kilometer das längste Teilstück der diesjährigen Auflage. Der erste Teil der Etappe entlang der Adria kommt völlig flach daher, auf den letzten 80 Kilometern stehen hingegen mit dem Monte della Mattera (km 168), dem Monteluro (km 203) und dem Gabicce Monte (km 214) eine Bergwertung der 3. Kategorie und zwei Bergpreise der 4. Kategorie im Programm. Vom Gipfel des Gabicce Monte geht es noch einige Kilometer wellig weiter, bevor eine technische Abfahrt das Fahrerfeld bis kurz vor den Zielstrich in Pesaro bringt. Gute Abfahrer könnten hier den Unterschied machen, die verbleibenden drei Kilometer sind anschließend flach.

Halten die Sprinterteams jedoch im hektischen Finale alles zusammen, winkt die nächste Massenankunft, in der Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe) erster Sieganwärter sein dürfte. Innerhalb des letzten Kilometers sorgen noch zwei scharfe Rechtskurven für erhöhte Spannung, die letzte davon 250 Meter vor dem Ziel. Eine gute Position und ein gutes Timing sind entscheidend.

Zur Sonderseite mit Startliste:

Kalifornien-Rundfahrt (2.UWT), 7. Etappe - 141km
Die Tour of California endet in der Nacht zum Sonntag in Pasadena, wo nach einem anspruchsvollen Mittelteil die im Rennen verbliebenen Sprinter den Sieg unter sich ausmachen werden, sollten ihnen die Ausreißer nicht einen Strich durch die Rechnung machen. An der Spitze der Gesamtwertung sollte es keine Veränderungen mehr geben.

Zur Sonderseite mit Startliste:

Vier Tage von Dünkirchen (2.HC), 5. Etappe - 181km
Heute steht die Königsetappe der sechstägigen Rundfahrt auf dem Programm. Die ersten 60 Kilometer nach dem Start in Gravelines sind noch relativ flach, doch dann geht es in Cassel auf einen acht Mal zu befahrenden Rundkurs zu je 14,6 Kilometer. Hier sind jeweils zwei Anstiege zu überqueren, der erste steht nach drei Kilometern an, der zweite – der auch über Kopfsteinpflaster führt - kurz vor dem Ziel. Spitzenreiter Mike Teunissen (Jumbo - Visma) kann sich jedenfalls auf Attacken einstellen, zählt selbst aber auch zu den Favoriten auf den Tagessieg. Im letzten Jahr gewann André Greipel (Arkéa Samsic) diese Etappe.

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Tour of Slovenia (2.HC, SLO)
  • ZLM Tour (2.1, NED)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • Tour de Beauce (2.2, CAN)