Zeitung “Telegraaf“ berichtet über Kontakte

Kittel: Gespräche mit Jumbo - Visma?

Foto zu dem Text "Kittel: Gespräche mit Jumbo - Visma?"
Marcel Kittel (Katusha - Alpecin) | Foto: Cor Vos

03.06.2019  |  (rsn) - Kehrt Marcel Kittel im Trikot von Jumbo - Visma ins Peloton zurück? Darauf deutet zumindest eine Meldung der niederländischen Tageszeitung Telegraaf hin, in der über Gespräche zwischen dem deutschen Sprinter und dem WorldTour-Rennstall aus den Niederlanden berichtet wird.

Der 31-jährige Kittel hatte im Mai nach einer erneut enttäuschend verlaufenen Saison den Vertrag mit Katusha - Alpecin aufgelöst und angekündigt, sich bis auf Weiteres aus dem Radsport zurückzuziehen. Das hatte Spekulationen über ein mögliches Karriereende nach sich gezogen - auch wenn Kittel selber in einem Statement zu seinem Rückzug betonte hatte: "Ich möchte in Zukunft wieder Rennen fahren und muss jetzt einen Plan ausarbeiten, um dieses Ziel zu erreichen. Das ist die größte Herausforderung meiner Karriere und die nehme ich an."

Der Telegraaf nannte in seinem Artikel vom Montag zwar keine Quellen, schrieb aber, dass Sportdirektor Merijn Zeeman die Initiative ergriffen habe. Der Niederländer arbeitete bereits 2011 und 2012 bei Skil-Shimano, dem Vorläufer des Sunweb-Teams, mit Kittel zusammen, als der seinen kometenhaften Aufstieg begann. Bei Jumbo - Visma würde er auf Tony Martin treffen, zum dritten Mal übrigens bereits.

Im Jahr 2016 wechselte Kittel zu Quick - Step, das der viermalige Zeitfahrweltmeister Martin aber zum Saisonende verließ, um sich Katusha - Alpecin anzuschließen. Ende 2017 schließlich folgte Kittel seinem Freund auch zu dem Rennstall mit Schweizer Lizenz, ehe Martin zur Saison 2019 zu Jumbo - Visma ging.

Welche Rolle Kittel bei den Niederländern spielen könnte, scheint aber nicht ganz klar, da das Team mit Dylan Groenewegen über einen der schnellsten Sprinter verfügt und beide Fahrer Ambitionen bei der Tour de France hegen.

Mehr Informationen zu diesem Thema

18.05.2020Jumbo - Visma war Kittels einzige Alternative zum Rücktritt

(rsn) – Marcel Kittel hat sich in einem längeren Interview mit ad.nl voller Anerkennung über das Team Jumbo - Visma geäußert und bestätigt, dass der Rennstall im vergangenen Jahr an einer Verpf

23.08.2019Kittel tritt zurück und wird Student

(rsn) - Marcel Kittel beendet im Alter von 31 Jahren seine Karriere als Radprofi und wird ab dem Herbst an der Universität Konstanz Wirtschaftswissenschaften studieren. "Der Radsport ist ein sehr har

17.07.2019Plugge: “Kittel muss sich zuerst überlegen, was er will“

(rsn) - Seit einigen Wochen wird vor allem in niederländischen Medien über einen möglichen Wechsel von Marcel Kittel zum Team Jumbo - Visma spekuliert. Dessen Manager Jörg Werner dementierte gegen

17.07.2019Azevedo: “Wir haben mehrere Optionen“

(rsn) - Auch nach dem ersten Ruhetag der Tour de France herrscht Unklarheit darüber, wie und ob es bei Katusha - Alpecin am Ende der Saison weiter geht. “Wir wollen uns weiter um eine (WorldTour)-L

13.07.2019Kittel will nach der Tour über seine Zukunft entscheiden

(rsn) - Marcel Kittel will nach der Tour de France darüber entscheiden, ob er in den Profiradsport zurückkehrt und für welches Team er fahren würde. Dies gab der Erfurter am Samstag im Interview m

11.07.2019Azevedo dementiert Meldungen über Katusha-Alpecin-Ende

(rsn) - José Azevedo hat einen Bericht der L’Equipe dementiert, wonach Katusha - Alpecin zum Saisonende aufgelöst würde und die Fahrer schon die Erlaubnis erhalten hätten, sich neue Mannschaften

10.07.2019Katusha – Alpecin soll Fahrern die Freigabe erteilt haben

(rsn) - Was wird aus Katusha – Alpecin? Es sickern immer mehr Details von der Teamsitzung am vergangenen Freitag an die Öffentlichkeit. So will die französische Sportzeitung L’Equipe erfahren h

06.07.2019Katusha - Alpecin vor ungewisser Zukunft

(rsn) - Mit großen Erwartungen sind heute um 12 Uhr mittags 22 Teams in Brüssel an den Start der 106. Tour de France gegangen. Bei Katusha – Alpecin wird die Vorfreude allerdings von der Angst um

19.06.2019Jumbo - Visma eine gute Idee für Kittel?

(rsn) - Marcel Kittel hat sich eine Pause verordnet. Nach seinem vorzeitigen Ausstieg bei Katusha - Alpecin ist der 14-malige Touretappen-Sieger auch ohne Vertrag. Schnell wurde er mit Jumbo - Visma i

08.06.2019Ellingworth verlässt Ineos und wird Teamchef bei Bahrain - Merida

(rsn) - Rod Ellingworth verlässt im Herbst Team Ineos und übernimmt zum 1. Oktober bei Bahrain - Merida die Rolle des Teamchefs. Das kündigte seine neue Mannschaft am Samstag an. Ellingworth steht

04.06.2019Segafredo-Chef Zanetti kündigt Nibali-Transfer an

(rsn) - Zwar dürfen gemäß den Statuten des Radsportweltverbandes UCI vor dem 1. August eines jeden Jahres keine Transfers abgeschlossen werden. Wie Massimo Zanetti, Chef des Kaffeerösters Segafr

10.05.2019Cavendish: “Bis Kittel kam, fühlte ich mich unschlagbar“

(rsn) - Marcel Kittels Vertragsauflösung bei Katusha - Alpecin und die Ankündigung, für den Rest der Saison eine Pause einzulegen, hat auch im Fahrerfeld hohe Wellen geschlagen. Am Freitagmorgen

Weitere Radsportnachrichten

07.12.2023Guillaume Martin mit Literaturpreis ausgezeichnet

(rsn) – Guillaume Martin (Cofidis) hat zum Jahresende noch einen Preis gewonnen – allerdings nicht als Radprofi, sondern als Schriftsteller. Der studierte Philosoph erhielt am Mittwoch den Prix Ja

07.12.2023Wenzel: Auf heimischen Trainingsstrecken zum Bergtrikot

(rsn) - Gold bei den Luxemburgischen U23-Meisterschaften im CycloCross, dazu Bronze in den Straßenrennen der Elite und der U23: Mats Wenzel (Leopard TOGT) erwies sich 2023 als fleißiger Medaillensam

07.12.2023Verzichtet van der Poel 2024 auf die Tour de France?

(rsn) – Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) hat mit Blick auf den Sommer eine knifflige Aufgabe zu lösen. Mit der 111. Tour de France (29. Juni - 21. Juli) sowie Ende Juli dem Olympischen

07.12.2023Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

(rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die P

07.12.2023Diese WorldTour-Profis sind für 2024 offiziell noch ohne Vertrag

(rsn) – Die meisten Radprofis der ersten Division haben für die Saison 2024 Planungssicherheit, die WorldTour-Rennställe bereiten sich in ersten Trainingslagern auf das kommende Jahr vor. Allerdin

07.12.2023Algarve-Rundfahrt setzt auch zum 50. Jubiläum auf Tradition

(rsn) – Auch zum 50. Jubiläum ihres Rennens haben die Organisatoren der Volta ao Algarve (14. - 18. Februar 2024 / 2.Pro) einen traditionellen Streckenplan gebastelt, der Sprintern, Zeitfahrern und

07.12.2023Loderer fährt 2024 für neues Konti-Team MYVELO

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

07.12.2023Tour Colombia 2024 mit Abstecher zu Bernals Heimatort

(rsn) - Die Tour Colombia (6. – 11. Februar 2024 / 2.1) feiert ihre Rückkehr in den Rennkalender unter anderem mit einem Abstecher zum Geburtsort von Egan Bernal (Ineos Grenadiers). Wie die Organis

07.12.2023Heidemann: Starke Leistungen dank hohem Wohlfühlfaktor

(rsn) - Nach dem Aus des Zweitdivisionärs B&B Hotels musste sich Miguel Heidemann im letzten Winter auf Teamsuche begeben. Erst im März fand er bei Leopard TOGT Unterschlupf, für das Kontinental-Te

07.12.2023Gazzetta: Pogacar kehrt 2024 zu Tirreno-Adriatico zurück

(rsn) - Tadej Pogacar (UEA Team) wird nach Angaben der Gazzetta dello Sport im kommenden Frühjahr seinen Titel bei Paris-Nizza (2.UWT) nicht verteidigen und stattdessen wieder Tirreno-Adriatico (2.UW

06.12.2023Homrighausen: Bester Amateur profitierte noch von 2022

(rsn) – Auch wenn er 2023 gar keine UCI-Rennen bestritt, ist Heiko Homrighausen (Embrace The World) der in der Jahresrangliste am besten platzierte Amateur. Der 26-Jährige war nämlich im November

06.12.2023Froome will in Kenia eine Radsport-Akademie gründen

(rsn) – Zuletzt produzierte Chris Froome (Israel – Premier Tech) Schlagzeilen vor allem mit Interviews, in denen er glaubhaft zu machen versuchte, dass er wieder zu alter Form zurückfinde könne.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine