Tour-Splitter / 28. Juli

Geschke glücklich über Buchmanns Leistung

Foto zu dem Text "Geschke glücklich über Buchmanns Leistung"
Unsere täglichen Kurzinfos von Le Tour | Foto: Cor Vos

28.07.2019  |  (rsn) - Nach André Greipel hat auch Simon Geschke anerkennende Worte für Emanuel Buchmanns Vorstellung bei der 106. Tour de France gefunden. "Besonders glücklich über Emanuel Buchmanns Leistung. Deutschland hat einen neuen Fahrer für die großen Rundfahrten", kommentierte der CCC-Profi auf Twitter den vierten Gesamtrang des Ravensburgers.

+++

Nur dreimal hat in der Geschichte der Tour das Gelbe Trikot am letzten Tag den Besitzer gewechselt: 1947 nahm Jean Robic es Pierre Brambilla ab, 1964 gewann Jan Janssen das Zeitfahren deutlich vor Herman van Springel. 1989 schließlich spielte sich ein sportliches Drama in Paris ab, als Laurent Fignon im abschließenden Zeitfahren das Gelbe Trikot noch um acht Sekunden an Greg LeMond

+++

Egan Bernal (Ineos) ist seit Eddy Merckx 1974 der erste Fahrer, der die Tour de Suisse und die Tour de France innerhalb einer Saison gewinnen konnte. Nicht nur das: Der 22 Jahre alte Kolumbianer entschied im März mit der Fernfahrt Paris-Nizza bereits das erste bedeutende Mehretappenrennen des Jahres für sich.

+++

Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) hat zwar am Freitag sein Gelbes Trikot abgeben müssen, dennoch wird der Franzose am Abend in Paris auf dem Podium geehrt - und zwar als kämpferischster Fahrer der 106. Tour de France. Alaphilippe gewann nicht nur zwei Etappen, sondern trug insgesamt 14 Tage das Gelbe Trikot, das er mit großem Kämpferherzen bis ins Finale der zweiten Alpenetappe hinein verteidigte. Die Frankreich-Rundfahrt 2019 wird der Weltranglistenerste auf dem fünften Platz beenden, 3:45 Minuten hinter Gesamtsieger Egan Bernal (Ineos).

+++

Sollte Alejandro Valverde (Movistar) heute in Paris ins Ziel der 21. Etappe kommen, wäre er nach Raymond Poulidor der zweitälteste Fahrer, der in der Geschichte der Tour de France das Rennen in den Top Ten beenden würde. Der 39-jährige Weltmeister belegt den neunten Platz im Gesamtklassement, Poulidor wurde 1976 im Alter von 40 Jahren und 94 Tagen sogar Dritter der Frankreich-Rundfahrt.

+++

André Greipel (Arkéa Samsic) hat sich als Fan von Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) geoutet. “Ein besonderer Gruß an @EmuBuchmann für seinen vierten Platz in der Gesamtwertung ... er verbessert sich jedes Jahr Schritt für Schritt zu einem der besten Grand-Tour-Fahrer“, twitterte der Sprinter am Sonntag vor der Schlussetappe der Tour de France, auf der er nochmals um ein Ergebnis am Ende einer für ihn persönlich verlaufenen Tour de France kämpfen will. Der 26-jährige Buchmann wird bei seiner vierten Teilnahme die Frankreich-Rundfahrt auf dem vierten Platz beenden, es ist das beste Ergebnis eines deutschen Profis, seitdem Andreas 2009 Gesamtfünfter wurde.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Burgos (2.HC, ESP)
  • Puchar Mon (1.2, POL)
  • Memorial Henryka Lasaka (1.2, POL)
  • Czech Cycling Tour (2.1, CZE)
  • Arctic Race of Norway (2.HC, NOR)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.HC, USA)