Vuelta a Espana, Tour of Britain

Vorschau auf die Rennen des Tages / 11. September

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 11. September"
Das Peloton bei der Vuelta a Espana 2019 | Foto: Cor Vos

11.09.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Vuelta a Espana (2.UWT), 17. Etappe - 220km
Am Mittwoch wartet bei der Spanien-Rundfahrt die mit 220 Kilometern längste Etappe auf die Fahrer. Vom Profil her gehört sie aber zu den leichteren. Zwischen Aranda de Duero und Guadalajara gibt es zwar einige kleinere Steigungen, aber keine kategorisierten Berge. Sollten die Sprinter sich am Ruhetag von den Strapazen der ersten beiden Wochen gut erholt haben, so könnten Sam Bennett (Bora - hansgrohe) & Co um den Tagessieg kämpfen. Das Rote Trikot von Primoz Roglic (Jumbo - Visma) wird nicht in Gefahr geraten.

Zur Sonderseite mit Startliste:


Tour of Britain (2.HC), 5. Etappe - 171km
In Großbritannien geht es über 171 Kilometer rund um Birkenhead Park. Nach einem flachen Beginn steht zur Halbzeit der Kelsall Hill (2. Kategorie) an, ehe im Finale der Flaybrick Hill (3. Kategorie) zwei Mal gemeistert werden muss: zum ersten Mal nach 140 Kilometern und dann nochmals knapp vier Kilometer vor dem Ziel, wo sich der Gesamtführende Mathieu van der Poel (Corendon - Circus) auf Sttacken einstellen muss. Vielleicht wagt aber der Niederländer auch selber einen Angriff.

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Grand Prix Chantal Biya (2.2, CMR)
  • Coppa Sabatini - Gran Premio (1.1, ITA)
  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Olympia´s Tour (2.2U, NED)