RSN Rangliste, Platz 78: Pit Leyder

Trotz guter Saison künftig volle Konzentration auf das Studium

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Trotz guter Saison künftig volle Konzentration auf das Studium"
Pit Leyder (Leopard) | Foto: Cor Vos

19.11.2019  |  (rsn) – Mit seinem dritten Gesamtrang bei der Luxemburg-Rundfahrt 2018 deutete Pit Leyder (Leopard) bereits sein großes Potenzial an. Und auch in dieser Saison konnten sich die Ergebnisse des 22-Jährigen sehen lassen.

So wurde er Dritter sowohl bei den luxemburgischen Straßenmeisterschaften als auch am Schlusstag der Luxemburg-Rundfahrt, belegte Rang vier der U23-Flandern-Rundfahrt sowie Platz sieben im Nachwuchsrennen von Eschborn – Frankfurt. Mit seiner ansprechenden ersten Saisonhälfte sicherte sich Leyder sogar einen Stagiaires-Platz bei Cofidis. Für den französischen Zweitdivisionär bestritt er zwei Rundfahrten und ein Eintagesrennen und zog sich dabei achtbar aus der Affäre.

"Es war eine gute Saison, die mir viel Spaß und Freude bereitet hat. Ich bin einige neue Rennen gefahren und konnte viele gute Erfahrungen sammeln“, erklärte Leyder gegenüber radsport-news.com. Neben der U23-Ronde und der Luxemburg-Rundfahrt war für ihn auch die Teilnahme am Arctic Race of Norway (2.HC) im Cofidis-Trikot ein echtes Highlight.

Trotz des guten Jahres, das ihn einem Profivertrag wieder ein Schritt näher brachte, entschied sich Leyder gegen die Fortsetzung seiner Karriere. "Ich habe mit dem Leistungssport aufgehört, um mich in Zukunft auf mein Studium zu konzentrieren“, kündigte er an.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine