Aimé De Gendt und Wesley Kreder bleiben bei Wanty

Bigla - Katusha verpflichtet Mountainbikerin Stirnemann

20.11.2019  |  (rsn) – Wanty Gobert baut auch künftig auf Aimé De Gendt und Wesley Kreder. Der belgische Zweitdivisionär verlängerte die Verträge mit dem 25-jährigen Belgier und dem vier Jahre älteren Niederländer vorzeitig um jeweils eine weitere Saison bis Ende 2021. Aimé De Gendt feierte in diesem Jahr beim Antwerp Port Epic seinen ersten Profisieg. Kreder fährt seit 2017 für Wanty Gobert und stand 2013 und 2014 bereits bei dem Team unter Vertrag. 2012 gewann er die Tour de Vendée, vor drei Jahren feierte Kreder einen Etappensieg bei der Ster ZLM Toer.

Mit der Verpflichtung von Kathrin Stirnemann hat das Team Bigla - Katusha seine Personalplanungen für die kommende Saison abgeschlossen. Die 30-jährige Schweizerin wurde am Mittwoch als dritter Neuzugang nach Rückkehrerin Clara Koppenburg und Marlen Reusser bekannt gegeben. Stirnemann war bereits Weltcup-Gesamtsiegerin im Mountainbike sowie zweimalige Weltmeisterin und dreimalige Europameisterin im Cross-Country Eliminator. Bigla - Katusha hofft, künftig auf der Straße von ihren Sprintfähigkeiten zu profitieren. Stirnemann wird aber auch 2020 mit Blick auf EM, WM und die Olympischen Spiele sich auf die Einsätze im Gelände fokussieren.

“Ich bin froh, dass Kathrin sich jetzt auch dem Straßenradsport widmet. Wir sind davon überzeugt, dass sie ein großes Talent ist und ihre Erfahrungen bei unserem Team einbringen kann, und somit gute Ergebnisse, wie sie sie schon im MTB errungen hat, auch auf der Straße erzielen wird.“, kommentierte Team-Manager Thomas Campana die Personalie.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine