Künftig Trainingscamps in der Region

Bora - hansgrohe und das Ötztal werden Partner

Foto zu dem Text "Bora - hansgrohe und das Ötztal werden Partner"
V.l.: Lukas Pöstlberger, Patrick Gamper, Oliver Schwarz, Patrick Konrad, Gregor Mühlberger und Felix Großschartner | Foto: Veloimages

04.12.2019  |  (rsn) - Bereits vor der Teampräsentation am Dienstagabend teilte Bora - hansgrohe mit, dass der zweite Titelsponsor seinen Vertrag vorzeitig bis Ende 2021 verlängert hat. Doch der Rennstall von Manager Ralph Denk konnte nicht nur das Unternehmen aus dem Schwarzwald weiter an sich binden, sondern einen neuen Partner gewinnen.

Wie in Kolbermoor im Rahmen der Vorstellung des 27-köpfigen Aufhgebots bestätigt wurde, wird die österreichische Region Ötztal ab der kommenden Saison für Peter Sagan, Emanuel Buchmann & Co. nicht nur Vorbereitungsort für die die großen Rennen wie Tour de France, Giro d'Italia und Vuelta a Espana sein. Das Logo von BIKE Ötztal wird ab 2020 auch auf den Trikots der Fahrer zu sehen sein.

“Ich bin in der glücklichen Lage, mit besonders leidenschaftlichen Partnern gesegnet zu sein, die unseren Weg zu 100 Prozent mittragen. Daher freut es mich besonders, dass wir heute schon die Vertragsverlängerung von hansgrohe bekanntgeben durften. Genauso freue ich mich aber auch über unseren neuen Partner Ötztal, den ich herzlich in unserer Radsportfamilie begrüßen darf“, kommentierte Denk die Einigung, mit der die “österreichische Komponente“ in seinem Team weiter gestärkt wird.

Schließlich bilden nach der Verpflichtung von Patrick Gamper die Österreicher mit nunmehr fünf Fahrern die zweitgrößte Fraktion nach den Deutschen (8). Dazu kommen im Betreuerstab weitere Österreicher wie etwa Sportdirektor Christian Pömer.

Aber nicht nur deshalb freute sich Oliver Schwarz über die neue Kooperation. "Mit diesem sympathischsten Team der WorldTour als Partner erwarten wir uns eine mediale Strahlkraft in Deutschland, dem Hauptherkunftsland unserer Gäste und weit darüber hinaus. Das Ötztal ist radsportaffin und hat ein breites und vielfältiges Angebot für Biker“, sagte der Geschäftsführer von Ötztal Tourismus in Kolbermoor und listete die Verbindungend er Region zum Radsport auf: “Wir waren schon mehrmals Etappenziel bei der Deutschland Tour und Tour de Suisse. Seit 1982 veranstalten wird den Ötztaler Radmarathon, ein Event, das neue Standards gesetzt hat. Mit dieser Kompetenz sowohl im Spitzen-, als auch im Breitensport, war es ein logischer Schritt eine Partnerschaft mit Bora – hansgrohe einzugehen.“

Die neue Kooperation umfasst mehrere Trainingscamps im Ötztal, bei denen sich die Bora-hansgrohe-Profis auf ihre Saisonhighlights 2020 vorbereiten sollen. "Wir hoffen, dass die Fahrer und Mitarbeiter von Bora - hansgrohe im Winter auch Schwünge auf den Skiern bei uns machen. Und einem starken Typen wie Peter Sagan würde ich auf alle Fälle das Museum 007 Elements ans Herz legen. In der James Bond-Erlebniswelt auf 3.000 Metern Seehöhe dreht sich alles um technische Spielereien, schnelle Maschinen, dramatische Action und große Emotionen“, lud Schwarz seine neuen Partner auch zu privaten Abstechern ins Ötztal ein.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine