Rekordhalter kämpft in Australien um Etappensiege

TDU erste Bewährungsprobe für Greipels Sprintzug

Foto zu dem Text "TDU erste Bewährungsprobe für Greipels Sprintzug"
André Greipel (Israel Start-Up Nation) startet in Australien in die Saison. | Foto: Israel Start-Up Nation

06.01.2020  |  (rsn) - Zum WorldTour-Debüt wird die Israel Start-up Nation ein schlagkräftiges Aufgebot an den Start der Tour Down Under schicken, die am 19. Januar mit einem nicht für die Gesamtwertung zählenden Kriterium in Adelaide beginnt und am 26. Januar mit der Bergankunft am Willunga Hill endet.

Angeführt wird das israelische Team vom deutschen Sprinter André Greipel, der mit zwei Gesamt- und 18 Etappensiegen Rekordhalter der Rundfahrt durch den australischen Bundesstaat South Australia ist. Seinen Sprintzug bilden Rick Zabel, der britische Zeitfahrspezialist Alex Dowsett, der Kanadier Guillaume Boivin sowie der Israeli Omer Goldstein bilden, wogegen der Belgier Ben Hermans das Gesamtklassement ins Auge nehmen dürfte. Mit dem Kanadier James Piccoli wurde ein weiterer Kletterer ins Aufgebot berufen.

“Ich mag das Rennen, die Atmosphäre und das Land. Unser Team ist für jedes Terrain stark besetzt und wir wollen das unter Beweis stellen. Ich möchte in den Sprints mitmischen. Ich weiß, dass ich die Beine dafür habe. Ich möchte gemeinsam mit dem Team um Sprintsiege kämpfen“, sagte der 37-jährige Greipel, der bei seinem bisher letzten Down-Under-Start 2018 gleich zwei Etappen gewinnen konnte.

“Wir starten mit Vollgas“, kündigte Team-Manager Kjell Carlstrom an. “Wir wollen einige frühe Ergebnisse einfahren und so auf dem richtigen Fuß in die Saison einsteigen. Wir sind voll motiviert“, sagte der Finne, der sein besonderes Augenmerk auf den neu zusammengestellten Sprintzug richtet: “Wir möchten André, der hier unser designierter Sprinter sein wird, die Unterstützung geben, die er benötigt.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)
  • Radrennen Männer

  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)