Plätze 5 und 12 in der Gesamtwertung nach 3 Tagen

Starker Auftritt der Schweinberger-Sisters in Dubai

Von Peter Maurer

Foto zu dem Text "Starker Auftritt der Schweinberger-Sisters in Dubai"
Christina und Kathrin Schweinberger sind 2020 in verschiedenen Teams unterwegs | Foto: Cor Vos

19.02.2020  |  (rsn/örv) – Nach drei von vier Etappen der Dubai Tour (2.2), die erstmals für Frauen ausgetragen wird, liegt Kathrin Schweinberger (Doltcini – Van Eyck Sport) an fünfter Stelle des Gesamtklassements. Nachdem sie die ersten beiden Abschnitte, die im Massenspurt entschieden wurden, jeweils als Zehnte abschloss, verlor sie bei der Bergankunft am Hatta Dam, der kommende Woche auch Finale einer Etappe der UAE-Tour der Männer sein wird, als Tageselfte nur 16 Sekunden auf die Siegerin Tatsiana Sharakova (Minsk Cycling Club).

Vor der morgigen Schlussetappe, die rund um Dubai führt, liegt die 23-jährige Tirolerin damit 30 Sekunden hinter der Weißrussin in der Gesamtwertung. Sowohl für Kathrin als auch ihre Schwester Christina Schweinberger, die auf Platz 12 liegt, ist es der erste Saisonauftritt in ihrer neuen belgischen Mannschaft, zu der die beiden nach der Auflösung ihres Health Mate Cycleliv Teams wechselten.

"Wir haben uns gut vorbereitet mit Trainingslagern am Gardasee und in Mallorca. Die ersten Rennen sind immer schwierig einzuschätzen, weil niemand wirklich weiß, wo er steht", berichtete Kathrin Schweinberger, die vor zwei Jahren ihren ersten Profisieg bei der Tour of Uppsala feierte.

"Es gab aber noch nicht viele Möglichkeiten, die Sprints vor der Rundfahrt zu trainieren, von dem her wussten wir nicht wirklich was uns erwartet. Im Sprint braucht man ein eingespieltes Team", erklärte die Tirolerin, die, falls sie den fünften Platz auf der Schlussetappe halten kann, ihren besten Saisoneinstieg ihrer Karriere feiern würde.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine