Organisatoren zuversichtlich

Entscheidung über Termin der Straßen-WM fällt Ende Juni

04.05.2020  |  (rsn) - Voraussichtlich Ende Juni wird eine Entscheidung darüber fallen, ob die Straßen-Weltmeisterschaften in Aigle und Martigny wie geplant durchgeführt werden können. Wie Grégory Devaud, Co-Präsident des Organisationskomitees, dem Sender Radio Télévision Suisse (RTS) sagte, sei er allerdings zuversichtlich, dass es bei dem Termin vom 20. Bis zum 27. September bleiben wird. Allerdings sei alles davon abhängig, wie sich die Corona-Krise weiter entwickele. "Ein Festival des Radsports, ja, aber nicht um jeden Preis“, betonte Devaud.

In der Schweiz sind bis Ende August alle Versammlungen mit mehr als 1.000 Menschen untersagt. Devaud fügte aber auch an, dass es keine Verschiebung der Weltmeisterschaften ins nächste Jahr oder eines der darauf folgenden Jahre geben würde, da die Welt-Titelkämpfe bis einschließlich 2025 bereits vergeben seien. “In der aktuellen Konstellation ist es diesen Herbst oder nie“, sagte er.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine