Moolman-Pasio und Piccoli die Gewinner

Highlight-Videos des dritten Tages der Tour For All

Foto zu dem Text "Highlight-Videos des dritten Tages der Tour For All"
Das Avatar von James Piccoli (Israel Start-Up Nation) auf dem Weg zum Sieg am Epic KOM. | Foto: Screenshot aus der Eurosport-Übertragung der Tour for All

07.05.2020  |  (rsn) - Dritter Tag, dritter Sieg für das Team CCC - Liv bei der Zwift Tour for All. Auf der mit 72,9 Kilometern und 981 Höhenmetern längsten Etappe der fünftägigen e-Racing-Serie gewann, wie schon am Vortag die Südafrikanerin Ashleigh Moolman-Pasio souverän als Solistin.

Auf ihrem Smarttrainer in ihrer Wahlheimat Girona in Spanien setzte sich Moolman-Pasio acht Kilometer vor dem Ziel, am Fuß des Schlussanstiegs hinauf zum sogenannten Epic KOM in der fiktiven Welt Watopia, von der Konkurrenz ab und zog von da an kontinuierlich weiter davon. Zweite wurde nach fast zwei Rennstunden die Britin Joscelin Lowden (Drops) mit 56 Sekunden Rückstand vor der Zwift Academy Siegerin von 2018, der Neuseeländerin Ella Harris (Canyon - SRAM / + 0:57).

Auch am dritten Tag der e-Racing-Serie Zwift Tour for All hat bei den Männern ein Außenseiter den Größen der Szene die Show gestohlen und sich den Einzelsieg gesichert. James Piccoli gewann für Israel Start-Up Nation das mit 72,6 Kilometern und 981 Höhenmetern längste Rennen der fünftägigen Serie auf dem sogenannten Medio Fondo-Kurs in der fiktiven Insel-Welt Watopia mit drei Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Rudy Molard und sechs Sekunden vor dessen Landsmann und Teamkollegen Valentin Madouas (beide Groupama - FDJ).

Die Highlights des Frauenrennens:

Die Highlights des Männerrennens:

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine