Van den Poel bis Olympia 2024 auf dem Mountainbike

RCS mit Premiere des virtuellen Giro zufrieden

13.05.2020  |  (rsn) - RCS Sport ist mit der Premiere des virtuellen Giro d’Italia zufrieden. Wie die Organisatoren mitteilten, hätten neben den aktuellen und ehemaligen Profis rund 10.000 Hobbyfahrer an dem über sieben Etappen führenden Rennen teilgenommen. Auf den offiziellen Plattformen seien 2,5 Millionen Videoaufrufe registriert worden. “Das zeugt auch von dem großen Interesse am ersten Giro d'Italia Virtual“, hieß es in einer Pressemitteilung.
Die Team-Abschlusswertungen gewannen bei den Männern Astana und bei den Frauen Trek - Segafredo. Zu den Teilnehmern gehörten unter anderem Europameister Elia Viviani (Cofidis), Vuelta-Sieger Primoz Roglic(Jumbo-Visma), Lüttich-Bastogne-Lüttich-Gewinner Jakob Fuglsang (Astana), Flandern-Rundfahrt-Sieger Alberto Bettiol (EF Pro Cycling) sowie Ex-Weltmeisterin Elizabeth Armitstead (Trek - Segafredo).

+++

Erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie fällt wieder der Startschuss zu einem Radrennen. In Vietnam wird vom 19. Mai bis zum 7. Juni der HTV Cup ausgetragen - ein 18-tägiges Mehretappenrennen, das nicht zur UCI-Kategorie gehört und an dem zwölf Teams zu je sieben Fahrern teilnehmen. Die Strecke führt in nord-südlicher Richtung durch das südostasiatische Land nach Ho-Chi-Minh-Stadt (ehemals Saigon). Vietnam ist vom Corona-Virus kaum betroffen und hat bisher keine Toten zu beklagen. Offiziell bestätigt sind knapp 300 Fälle von COVID-19.

+++

Multitalent Mathieu van der Poel wird entgegen seinen ursprünglichen Planungen auch über die Olympischen Spiele 2021 hinaus Mountainbike-Wettbewerbe bestreiten. Wie der Niederländer in einem Video-Interview auf wielerflits.nl ankündigte, habe er in Absprache mit seinem Team Alpecin - Fenix beschlossen, bis zu den Olympischen Spielen in Paris 2024 weiterzumachen. Zunächst wollte van der Poel nach den Olympischen Rennen von Tokio in diesem Sommer - die wegen der Corona-Pandemie in das kommende Jahr verschoben werden mussten - den Mountainbikesport aufgeben. Sein großes Ziel bleibt es, in drei Disziplinen (Straße, Cross, Mountainbike) den Weltmeistertitel zu erringen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • World Championships WE - Road (WC, SUI)