Ex-Toursieger will noch vier Jahre fahren

Wechselt Froome noch vor der Tour das Team?

Von Joachim Logisch

Foto zu dem Text "Wechselt Froome noch vor der Tour das Team?"
Chris Froome (Ineos) | Foto: Cor Vos

14.05.2020  |  (rsn) - Ein Gerücht belebt den Radsport in Corona-Zeiten: Wechselt Christopher Froome (Ineos) noch in dieser Saison das Team? Cyclingnews.com ist sich wohl sicher, dass der viermalige Tour-Sieger ernsthaft darüber nachdenkt. Er könnte damit dem Dreikampf um die Kapitänsrolle zwischen seinen Teamkollegen Egan Bernal und Geraint Thomas entgehen.

Genährt wird die Vermutung, dass Froome seinen Dreijahresvertrag, der am Saisonende ausläuft, noch nicht verlängert hat. Problem könnte dabei sein, dass der im letzten Jahr beim Criterium du Dauphiné schwer gestürzte Brite noch mindestens vier Jahre fahren möchte, dabei ist er schon 34 Jahre alt.

Cyclingnews erfuhr, dass Froome mit mehreren Teams Gespräche geführt haben soll, die sich nach seinen Plänen für 2021 und darüber hinaus erkundigt hätten. Dabei sollen zwei Teams auch Interesse an einem Transfer zur Saisonmitte haben, was ihm die alleinige Kapitänsrolle bei der nach aktuellem Stand am 29. August beginnenden Frankreich-Rundfahrt bescheren würde. Eine Bestätigung bekam die englischsprachige Website nicht.

Froome beantwortete die entsprechende Frage ausweichend: "Nach meinem Sturz im letzten Jahr und der anschließenden Genesung bin ich äußerst zuversichtlich, dass ich wieder in die Siegerform der Tour zurückkehren kann. Welches Team das nach 2020 sein wird, weiß ich noch nicht", sagte er..

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Cameroun (2.2, CMR)