Ackermann im Halbfinale ausgeschieden

Jakobsen gewinnt Spinterrennen der Challenge of Stars

Von Joachim Logisch

Foto zu dem Text "Jakobsen gewinnt Spinterrennen der Challenge of Stars"
Fabio Jakobsen | Foto: Cor Vos

23.05.2020  |  (rsn) - Der Lockdown der Corona-Pandemie bringt viele neue Wettbewerbe hervor. So auch die virtuelle Challenge of Stars, die in ein Rennen der Sprinter und eines der Kletterer aufgeteilt ist. Der Sieger wird im K.o.-Modus ermittelt.

Das Rennen der Männer mit den schnellen Beinen entschied Fabio Jakobsen (Deceuninck – Quick-Step) für sich. Der Niederländische Meister bezwang im Finale mit einer blitzschnellen Tempoerhöhung, bei der er mehr als 1000 Watt mobilisierte, den Italiener Filippo Ganna (Ineos).

"Der Sprint war länger als üblich und jetzt schmerzen mir die Beine", gestand Jakobsen lachend im Siegerinterview. "Ich habe die Gegner genau beobachtet und bin 400, 500 Meter vor dem Ziel angetreten, wie wenn ich mein Rad zerstören wollte", schilderte er seine erfolgreiche Taktik nach dem Rennen auf der 1,2 Kilometer langen, virtuellen Piste.

Auf die gleiche Weise konnte er auch Pascal Ackermann (Bora – hansgrohe) im Halbfinale ausschalten. Der Deutsche Meister hatte sich zuvor im Viertelfinale gegen den Franzosen Nacer Bouhanni (Arkéa – Samsic) durchgesetzt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Final sprint @thechallengeofstars ??????

Ein Beitrag geteilt von Fabio Jakobsen (@fabiojakobsen) am

Während Jakobsens Rad heil blieb, musste Ganna nach eigenen Angaben wegen eines Defekts reißen lassen. "Ich hatte Pech, meine Schaltung ging kaputt", erklärte er im Nachhinein. Ganna nahm’s gelassen: "Mir liegen die längeren Rennen ohnehin mehr."

Die von RCS Sport organisierte Challenge wird am Sonntag mit dem K.o.-Rennen der Kletterer fortgesetzt, an dem unter anderen auch Chris Froome (Ineos) und Simon Geschke (CCC) teilnehmen.

Ergebnisse der Sprinter Challenge

Finale
Jakobsen - Ganna

Halbfinale
Ackermann – Jakobsen
Ganna – De Buyst

Viertelfinale
Pascal AckermannNacer Bouhanni (Arkea – Samsic)
Fabio JakobsenMads Pedersen (Trek – Segafredo)
Jasper De Buyst (Lotto Soudal) – Tim Merlier Alpecin – Fenix)
Matteo Trentin ( CCC) – Filippo Ganna (Ineos)

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)