UCI ändert den Rennkalender

Primavera und Il Lombardia werden nochmals verschoben

Foto zu dem Text "Primavera und Il Lombardia werden nochmals verschoben"
John Degenkolb triumphierte 2015 in Sanremo. | Foto: Cor Vos

10.06.2020  |  (rsn) - Der Radsportweltverband UCI ist dabei, den neuen Rennkalender abzurunden. Anscheinend sind schon jetzt Details durchgesickert. So berichtete die Gazzetta dello Sport, dass die Termine der italienischen Monumente geändert werden.

Ursprünglich war Mailand-Sanremo für den 8. August geplant, aber der ItalienischeVerband reservierte diesen Tag für die Lombardei-Rundfahrt, die zunächst vom 31. Oktober auf den 22. August vorgezogen worden war. An diesem Termin sollte dafür dann die "Primavera" stattfinden.

Heute berichtet die Gazzetta, dass Mailand-Sanremo ein weiteres Mal verschoben wird, und zwar auf den 15. August. Das hat den Vorteil, dass die Italienischen Meisterschaften nun am Wochenende des 22. und 23. August ausgetragen werden können. Die UCI schlug diese Änderung ausdrücklich vor, um nationale Titelkämpfe zu ermöglichen.

Allerdings kollidiert Mailand-Sanremo  mit dem Critérium du Dauphiné, dessen vorletzte Etappe in Frankreich am 15. August ansteht. Um den attraktiven Doppelrenntag für die Fernsehübertragungen zu entzerren, soll Mailand-Sanremo erst gegen 19 Uhr enden. Zu dieser Uhrzeit wäre die Dauphiné-Etappe lange durch. Die UCI will den endgültigen Kalender am Freitag veröffentlichen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine