Französische Sportministerin macht Hoffnung

Grand Départ vor großem Publikum möglich?

Foto zu dem Text "Grand Départ vor großem Publikum möglich?"
Das Logo der Tour de France | Foto: A.S.O.

16.06.2020  |  (rsn) - Wie in anderen europäischen Ländern auch, so treten in Frankreich immer weitere Corona-Lockerungen in Kraft. Und möglicherweise werden die auch die Maximalzahl von Zuschauern bei sportlichen Großereignissen wie die Tour de France betreffen.

Wie Sportministerin Roxana Maracineanu gegenüber der französischen Nachrichtenagentur AFP erklärte, könne demnächst diese Grenze nach oben verschoben werden, “wenn die gesundheitliche Situation dies zulässt", so die Ministerin.

Dabei bezog sich Maracineanu zunächst auf die französische Fußballliga, die am 22. August in die neue Saison starten soll. Natürlich hätte das aber auch positive Auswirkungen auf die Tour de France, deren Grand Départ für den 29. August im südfranzösischen Nizza vorgesehen ist. Bisher fiele der Beginn der Frankreich-Rundfahrt noch unter die strengen Regeln, wonach bis zum 1. September Massenevents mit mehr als 5.000 Besuchern verboten sind. Maracineanus Äußerungen deuten darauf an, dass sich daran bald etwas ändern könnte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)