De Gendt führt Lotto Soudal bei der Vuelta an

Ewan und Kluge auch beim Giro im gemeinsamen Einsatz

Foto zu dem Text "Ewan und Kluge auch beim Giro im gemeinsamen Einsatz"
Roger Kluge (li.) und Caleb Ewan (beide Loto Soudal) bei der Tour Down Under 2020 | Foto: Cor Vos

24.06.2020  |  (rsn) - Lotto Soudal hat am gestrigen Dienstag nicht nur sein Aufgebot für die am 29. August beginnende Tour de France bekanntgegeben. Das belgische Team benannte auch schon die ersten Fahrer für den Giro d’Italia (3. - 25. Oktober) und die Vuelta a Espana (20. Oktober - 8. November).

Bei der Italien-Rundfahrt setzt Lotto Soudal wie schon im vergangenen Jahr auf Sprinter Caleb Ewan, der erneut auf seine bewährten Anfahrer Roger Kluge und Jasper De Buyst bauen kann. Das Trio wird bereits im September bei der Tour de France gemeinsam im Einsatz sein. Im vergangenen Jahr gewann der kleine Australier mit Kluges Unterstützung zunächst zwei Giro-Etappen, ehe ihm bei der Tour sogar drei Tageserfolge gelangen.

Auch wenn Lotto Soudal bei der diesjährigen Italien-Rundfahrt in erster Linie wieder die Trumpfkarte Ewan spielen wird, bringt das Team mit Carl Frederik Hagen einen aussichtsreichen Kandidaten für die Gesamtwertung an den Start. Der 28-jährige Norweger beeindruckte bei der Vuelta a Espana 2019 mit seinem achten Platz und steht vor seinem Giro-Debüt.

GrandTour-Neulinge sind dagegen der 24-jährige Belgier Kobe Goossens und der zwei Jahre ältere Matthew Holmes. Der Brite sorgte gleich zu Saisonbeginn für Furore, als er am Willunga Hill die Königsetappe der Tour Down Under gewann. Noch nicht vergeben sind die beiden restlichen Plätze im achtköpfigen Giro-Aufgebot.

Für die Spanien-Rundfahrt wurden von der Teamleitung fünf Fahrer benannt. Angeführt wird das Vuelta-Aufgebot von Ausreißerkönig Thomas De Gendt. An der Seite des Belgiers starten seine Landsleute Sander Armée, Tosh Van der Sande und Harm Vanhoucke sowie der Pole Tomasz Marczynski, der 2017 gleich zwei Etappen der letzten GrandTour des Jahres für sich entscheiden konnte.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Regione Lombardia (1.Pro, ITA)
  • Paris Camembert (1.1, FRA)