Vertragsverlängerung mit Israel Start-Up Nation

Rick Zabel bleibt bis Ende 2022 Greipels Anfahrer

Foto zu dem Text "Rick Zabel bleibt bis Ende 2022 Greipels Anfahrer"
Rick Zabel (Israel Start-Up Nation) | Foto: Israel Start-Up Nation

13.07.2020  |  (rsn) – Rick Zabel kann derzeit nur erfreuliche Neuigkeiten vermelden. Der 26-Jährige heiratete kürzlich seine Freundin Leonie, die später im Jahr ihr erstes Kind erwartet. Am Montag nun teilte sein Team Israel Start-Up Nation mit, dass der Vertrag mit dem deutschen Sprinter um zwei Jahre bis Ende 2022 verlängert worden sei. Zabel soll weiterhin im Sprintzug von André Greipel eine wichtige Rolle spielen, aber auch die Chance erhalten, selber auf Ergebnis zu fahren.

“Ich denke, dass ich bei der UAE Tour gezeigt habe, dass ich immer für ein Resultat gut bin“, sagte der frühere Deutsche U23-Meister, der in dieser Saison bereits vier Rennen für sein neues Team bestreiten konnte und dabei auf der Hatta-Dam-Etappe der wegen der Corona-Pandemie vorzeitig beendeten UAE Tour Fünfter geworden war.

“Ich habe in der Corona-Zeit hart trainiert, um in guter Form zu sein, wenn die Saison neu beginnt. Mein Ziel ist es jetzt, ein guter und wichtiger Teamkollege in den Schlüsselszenen der Rennen zu sein“, kündigte er an.“ “Und langfristig gesehen will ich natürlich die Grand Tours und die Klassiker fahren und Rennen gewinnen“, so Zabel, der im erweiterten Tour-Aufgebot seiner Mannschaft steht, sich aber auch Chancen auf den Giro d’Italia ausrechnen darf.

Als erstes Rennen nach Ausbruch der Corona-Pandemie steht ab dem 28. Juli die Burgos-Rundfahrt in seinem Programm, ehe es nach Italien zu Mailand-Sanremo (8. August) geht.

“Rick ist erst seit ein paar Monaten bei uns, aber die Art und Weise, wie er sich verhält und wie er vor allem den Sprintzug verstärkt, ist großartig. Er hat eine tolle Einstellung und hilft dem Team wirklich. Es ist großartig, dass er sich dafür entscheidet, bei uns zu bleiben“, kommentierte Team-Manager Kjell Carlström die Nachricht. Zuvor hatte bereits Sprint-Kapitän André Greipel sich mit dem Management auf eine Vertragsverlängerung ebenfalls bis Ende 2022 geeinigt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine